Eishockey News

Bären reisen nach LuxemburgEifel-Mosel Bären

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eifel-Mosel Bären wollen währenddessen wieder zurück an die Tabellenspitze. Vergangenes Wochenende eroberte nämlich der Meister TSV Schott Mainz die Führung in der Rheinland-Pfalz-Liga mit einem 10:3-Erfolg gegen den EHC Neuwied 1b.

Am kommenden Samstag möchte die Mannschaft rund um Bären-Trainer Michal Janega die nächsten drei Punkte einheimsen, bevor es eine Woche später zum ersten Heimspiel der Saison kommt. Janega selbst wird das Spiel aus terminlichen Gründen verpassen, jedoch zeigten die Eifel-Mosel Bären bereits in Neuwied ohne ihren Spielertrainer eine ordentliche Leistung. Diese gilt es jedoch noch einmal zu steigern. Denn mit dem IHC Beaufort wartet nicht nur der Vorjahreszweite, sondern auch ein Titelanwärter welcher sich mit weiteren Spielern aus der luxemburgischen Hauptstadt (Tornado Luxemburg) verstärkt hat.

US-Amerikaner und Bären-Spieler Cole Fink hat in der Zwischenzeit seine Vier-Spiele-Sperre aus der vergangenen Saison abgesessen und darf endlich wieder das gelbe Trikot tragen. Sollten die neuen Passanträge vom rheinland-pfälzischen Verband bis zum kommenden Spieltag abgesegnet sein, werden auch weitere US-Amerikaner (Ryan Macri, Tom Christy und Eric Guevremont) ihr Debüt in der Rheinland-Pfalz-Liga geben. Erstes Bully auf der Eispiste in Beaufort ist um 20.30 Uhr.