Eishockey News

Fehlstart perfekt – EAS unterliegt in GeretsriedEA Schongau

Fehlstart perfekt – EAS unterliegt in GeretsriedFehlstart perfekt – EAS unterliegt in Geretsried

„Man kann der Mannschaft eigentlich keinen Vorwurf machen“, berichtete Vorstand Oliver Karbach vom Auswärtsspiel in Geretsried. „Sie haben bis zum Schluss gekämpft – die Tore machte allerdings das Heimteam.“

Es war wie am Freitag, wenn man seine Chancen nicht nutzt, brechen einen auch wenige Gegentore das Genick. Und das Glück im Abschluss war den Riverrats hold, während bei den Mammuts derzeit einfach nichts gelingen will. 1:0 führten die Gastgeber nach 9 Minuten und dieser knappe Spielstand  hatte auch bis kurz vor der zweiten Pause bestand, auch weil den Mammuts im Abschluss der „Knipser“ fehlt. Nach dem 2:0 der Hausherren in der  36. Minute hielt Friederiche Weinfurtner mit seinem Anschlusstor zum 2:1 die Mammuts im Rennen.

Jedoch den Schlussabschnitt mussten die Schongauer mit zwei weniger auf dem Eis beginnen – fast hätten sie diese doppelte Unterzahl schon Überstanden, da gelang den Gastgebern doch noch das 3:1 (42.). Noch gaben sich die Mamuts aber nicht auf. In der 57. Minute verkürzte Marius Klein auf 3:2. Doch leider – die Fehler in der Defensive rächten sich – nur eine Minute später war der Abstand wieder 2 Tore – 4:2 (58.) – und nur noch zwei Minuten zu spielen.  Alles Risiko lohnte nicht – das 5. Tor der Geretsrieder  Sekunden vor dem Ende  war nur noch Kosmetik – wieder hatte die EAS ein Spiel verloren, das man bei besserer Chancenverwertung auch gewinnen hätte können.