Schönheider Wölfe gastieren bei FASS BerlinLuis Noack neu bei den Akademikern

Neu bei FASS Berlin: Luis Noack. (Foto: Verein)Neu bei FASS Berlin: Luis Noack. (Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Duell gegen den Gast aus dem Erzgebirge soll also wieder gepunktet werden. Verzichten muss Coach Proskuryakov auf einige verletzte oder kranke Akteure, darunter Marvin Miethke, der nach einem Foul in Schönheide mit einer Gehirnerschütterung länger ausfallen wird. Gute Besserung Marvin.

Die Schönheider Wölfe haben ihre Import-Positionen mit den Tschechen Petr Kukla und Lukas Novacek sehr stark besetzt. Hinzu kommt eine robuste Defensive um gestandene Recken wie Björn Schenkel oder Kilian Glück. Aber auch der restliche Kader ist nicht zu unterschätzen.

Das Berliner Team wird also wieder alles aus sich herausholen müssen, um die Punkte im Erika-Heß-Eisstadion zu behalten. Helfen dabei soll ein Neuzugang aus Berlin. Der 20-jährige Stürmer Luis Noack hat sich den Akademikern angeschlossen. Noack ist Student der TU, Studienbereich Bauingenieurwesen und ist mit einem sehr ordentlichen Tempo ausgestattet. Der 1,84 Meter große ehemalige DNL-Stürmer der Eisbären Juniors wird zukünftig das schwarze Trikot mit der 15 tragen.

Eigengewächs verlängert
Florian Richter bleibt ein Schönheider Wolf

​Florian Richter wird auch in der kommenden Saison wieder das Trikot des Regionalligisten Schönheider Wölfe trafgen. ...

Acht Mannschaften gehen an den Start
Modus der Regionalliga Ost steht fest

​Die Schönheider Wölfe haben den Modus für die Regionalliga Ost bekanntgegeben. ...

Kaderplanung in Schönheide
Wölfe bauen weiter auf 18-jährigen Franz Berger

​Franz Berger kam in der letzten Saison im Januar aus der DNL2 zu den Schönheider Wölfen und hatte sich nach einigen Wochen der Eingewöhnung sportlich wie auch mensc...

Zuletzt in Braunlage
Norbert Pascha wird Trainer von FASS Berlin

​Mit Norbert Pascha übernimmt in der Saison 2018/19 ein neuer Coach die Verantwortung für die erste Mannschaft von FASS Berlin. „FASS ist ein Traditionsverein, der s...

Eigengewächs bleibt
Schönheider Wölfe verlängern Robert Horst

​Mit Robert Horst bleibt ein weiterer junger Spieler und zudem Schönheider Eigengewächs im Wolfsbau. Der 19-jährige Stürmer ist auch der beste Beweis dafür, dass es ...