Eishockey News

Schlittschuh-Club siegt gegen Bad MuskauTechnisches Tor zum Abschluss einer spannenden Partie

Der Schlittschuh-Club aus Berlin setzte sich bei den Bad Muskau Bombers durch. (Foto: Verein)Der Schlittschuh-Club aus Berlin setzte sich bei den Bad Muskau Bombers durch. (Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bad Muskau, als einziges Team noch ohne Sieg in der laufenden Saison, spielte vor gut 150 Zuschauern locker auf und nutzt bereits in der ersten Minute die Gunst der Stunde und ging früh in Führung. Sichtlich geschockt schaffte es der ESC lange nicht, die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen. Trotz deutlicher Überlegenheit im Scheibenbesitz rannte man in den ersten 20 Minuten vergebens auf das Tor von Goalie Max Tusche.

Nach einer deutlichen Kabinenansprache von Club-Coach Martin Ohme legten die Berliner dann aber los wie die Feuerwehr. Binnen fünf Minuten wurde das Ergebnis gedreht und man führte in 25. Minute durch Tore von Jan Krautmann, Tom Heinisch und Robert Sasse verdient mit 3:1. Allerdings versäumte man es auf Berliner Seite, das Tempo hoch zu halten. In Folge mangelnder Konzentration im Passspiel und einiger unnötiger Strafen kamen die Bombers zwischenzeitlich auf 2:3 und 3:4 heran. Im letzten Drittel nutzte dann Club-Spieler Christopher Hidde in der 51. Minute eine schön herausgespielte Passstafette zum 5:3. Sichtlich aufopferungsvoll gelang den Sachsen jedoch erneut der Anschluss zum 4:5 und es begann das große Zittern.

Es sollte am Ende bis zur letzten Spielminute dauern, ehe Neuzugang Gustav Rittner in Folge eines Stockwurfes durch ein technisches Tor das entscheidende 6:4 schoss. Mit nun zwei Siegen aus sechs Spielen hält der Schlittschuh-Club Anschluss an das Tabellenmittelfeld. Weiter geht es am 28. Oktober auswärts gegen die Crashers aus Chemnitz, gegen die man bereits einmal in dieser Saison gewinnen konnte.