Eishockey News

Niklas Zoschke bekommt Lausitzer Doppellizenz für FASS BerlinTorhütertalent zurück im Wedding

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der junge Goalie begann im FASS-Nachwuchs mit dem Eishockeyspielen und war dann für den ECC in der Schüler-Bundesliga aktiv. 2012 ging es für ihn erstmals nach Weißwasser (Schüler- und Jugend-Bundesliga). Zurück in Berlin wechselte Zoschke zum ESC 07 Berlin, wo er zwei Spielzeiten lang in der Regionalliga Ost auflief. 2015 folgte dann der Wechsel zum Augsburger EV in die DNL, wo er sich schnell zum Leistungsträger entwickelte und so die Verantwortlichen der Lausitzer Füchse auf sich aufmerksam machte. Dort in der DEL2 bildet er mit Konstantin Kessler, Maximilian Franzreb und Ex-Akademiker Marvin Cüpper ein junges Torhüter-Quartett. Um mehr Spielpraxis zu erhalten, wurde er nun mit einer Doppellizenz für FASS Berlin ausgestattet.

Sportdirektor Oliver Miethke: „Ich habe Niklas mehrere Jahre im Nachwuchs trainiert. Er ist ein sehr talentierter Torhüter, der immer hart an sich arbeitet und ein absoluter Teamplayer ist. Wir freuen uns, dass er nun wieder zurück im Wedding ist und uns in der entscheidenden Saisonphase hilft.“

Sein Heimdebüt im Erika-Heß-Eisstadion gibt Niklas Zoschke bereits am Sonntag, wenn FASS Berlin um 13.30 Uhr die Schönheider Wölfe zum Spitzenspiel der Regionalliga Ost erwartet.