Eishockey News

Salzgitter Icefighters verpflichten Justin SpenkeNeuzugang aus der Oberliga

Kirill Borisov (Mitte) bleibt bei den Salzgitter Icefighters. (Foto: Verein)Kirill Borisov (Mitte) bleibt bei den Salzgitter Icefighters. (Foto: Verein)

Kirill Borisov wird auch in der kommenden Regionalliga-Saison für die Salzgitter Icefighters spielen. Der 21-Jährige hat sich in der Mannschaft sehr gut eingelebt und setzt im Spiel nach vorn gute Akzente. Der Stürmer erzielte in 19 Spielen fünf Tore und drei Vorlagen.

Auch Verteidiger Max Krönert hat sich um seine Eiszeiten verdient gemacht. Der Nachwuchs-Verteidiger bekam vom Trainer-Duo Vit/Pelikan das nötige Vertrauen geschenkt und konnte mit seinen jungen Jahren voll überzeugen. Nach 18 Spielen wartet er jedoch noch auf seinen ersten Punkt im Herrenbereich. Allerdings steht hinter seinem Verbleib noch ein Fragezeichen. Der 18-Jährige wartet auf die Zusage eines Studienplatzes in München.

Eine echte Verstärkung und ein wichtiger Mann für die Defensive konnte mit dem Verteidiger Justin Spenke nach Salzgitter gelotst werden. Der erfahrene 27-Jährige wird in der kommenden Spielzeit für die Icefighters auf der Verteidigerposition auflaufen. Der gebürtige Hannoveraner lief in der Saison 2010/11 erstmals in der Oberliga auf. Seit der Saison 2013/14 sehen nur noch Oberliga-Einsätze in der Vita des Verteidigers. In 152 Oberliga-Partien für die Hannover Scorpions und Wedemark Scorpions erzielte der Abwehrmann 18 Tore und steuerte 75 Vorlagen bei. 

’Justin ist eine riesige Verstärkung für unsere Abwehr und ein sehr torgefährlicher Mann für das Überzahlspiel. Charakterlich schätze ich ihn als einen positiv ehrgeizigen Menschen ein“, kommentierte Icefighters-Coach Radek Vit den Transfer.

Derweil haben die Salzgitter Icefighters drei Testspiele vereinbart. Das Team spielt am 17. September auswärts gegen die Berlin Blues, ehe es am 23. September zum ECW Sande geht. Am 1. Oktober sind die Berlin Blues zum Rückspiel in Salzgitter zu Gast.