Eishockey News

Matyas Kovacs und Lukas Turek spielen für den HSVDie Kontingentspieler sind fix

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der erste Spieler mit Transferkarte ist keine Überraschung, hat er seinen Vertrag aus der Vorsaison doch einfach verlängert: Matyas Kovacs. Der immer noch erst 20 Jahre  junge Stürmer hatte in seiner ersten vollen Saison im Herrenbereich anfangs noch Anpassungsprobleme, steigerte sich aber im weiteren Saisonverlauf und zeigte mit fünf Play-off-Treffern seine Qualitäten.

Neu dabei ist Lukas Turek. Der 24-jährige geborene Tscheche ist Offensivverteidiger und kommt vom Lokalrivalen Crocodiles Hamburg. Diese ließen ihn nur ungern ziehen, jedoch waren die beiden Kontigentplätze bereits anderweitig vergeben und eine Einbürgerung Tureks kam nicht zustande. Bei Einsätzen in der 1b-Vertretung der Crocodiles demonstrierte der eigentliche Abwehrspieler bereits seine Offensivqualitäten, die dem Spiel des HSV zukünftig mehr Variabilität verleihen sollen. Damit sind die Kaderplanungen beim HSV weitgehend abgeschlossen.