Eishockey News

ECW Sande unterliegt WeserstarsJadehaie verlieren mit 4:12 gegen Bremen

Alex Josch. (Foto: Daniel Sievers/ECW Sande)Alex Josch. (Foto: Daniel Sievers/ECW Sande)

’Wir haben zu Beginn der Partie ganz gut mitgehalten und uns einige Chancen erarbeitet, aber danach hat die Kraft nachgelassen. Die Weserstars haben dann ihre Spielklasse ausgenutzt und nach einer Viertelstunde lagen wir mit 0:1 zurück“, blickt Alexander Josch auf das erste Drittel, in dem der ECW Sande noch einen weiteren Treffer hinnehmen musste.

Slawa Koubenski erzielte zu Beginn des zweiten Drittels den 1:2-Anschlusstreffer, bevor die Weserstars zwei weitere Pucks im Kasten von Fabian Janssen unterbringen konnten. Johannes Mundt verkürzte noch einmal auf 2:4, aber nach einem weiteren Bremer Treffer verabschiedeten sich beide Teams beim Spielstand von 2:5 in die zweite Drittelpause.

Im Schlussabschnitt, in dem Björn Köhler zwischen die ECW-Pfosten rückte, machten die Weserstars dort weiter, wo sie im Mittelbschnitt aufgehört hatten — und schnell lag das Jaschin-Team mit 2:8 zurück. ’Mit zwei Reihen war es schwer auf Dauer mitzuhalten“, erklärt Josch, der den zwischenzeitlichen Treffer zum 3:8 erzielte. Vitali Janke konnte kurz darauf noch einmal Ergebniskosmetik betreiben, aber am Ende musste sich der Verbandsliga-Aufsteiger, der in den letzten 20 Minuten auf den grippegeschwächten Bartanus verzichten musste, dem Regionalliga-Team von der Weser mit 4:12 geschlagen geben.

Josch weiter: ’Phasenweise sah das schon ganz gut aus, wenn man bedenkt, dass es unser erstes Spiel war. Der Zusammenhalt war gut, aber das Zusammenspiel und die Zuordnung muss noch besser werden. Ich bin aber zuversichtlich, dass es bald besser wird.“