Eishockey News

EC Nordhorn schließt Kaderplanung abUrgesteine Karel Horak und Adrian Matula bleiben

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein wahres Urgestein auf dem Eis ist Karel Horak – bereits seit 1996 steht der gebürtige Tscheche an der Vechte auf dem Eis. Damals noch für den alten Grafschafter EC, danach für alle nachfolgenden Vereine. Der routinierte Verteidiger ist eine sichere Bank in der Mannschaft von Trainer Heiko Niere und sorgt mit seiner langjährigen Erfahrung für Ruhe und Ordnung auf dem Eis.

Adrian Matula spielt ebenfalls seit Ewigkeiten für die Vechtestädter. Bekannt als verlässliches Arbeitstier scheut der Stümer keinen Einsatz auf dem Eis und steht zur Mannschaft. Der Linksschütze trägt auch in der neuen Saison die Nummer 13.

Der EC Nordhorn empfängt am Samstag, 28. Oktober, den Adendorfer EC zum ersten Heimspiel in der Regionalliga-Saison 2017/18. Spielstart ist um 19 Uhr.