Gladiators treffen zu Weihnachten auf PfaffenhofenOriginal-Trikot zu gewinnen – Hilfsaktion für Fans

Gladiators helfen: Daniel Krzizok mit Meiki und Birgit. (Foto: Wolfgang Krzizok)Gladiators helfen: Daniel Krzizok mit Meiki und Birgit. (Foto: Wolfgang Krzizok)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von der Papierform her sind die Gastgeber Favorit, aber die Ice Hogs haben zuletzt aufhorchen lassen. Haben sie doch Spitzenreiter Höchstadt mit 5:4 die erste Heimniederlage beigebracht. Und das, obwohl sie nach 13 Minuten bereits 0:3 zurücklagen. Die Moral stimmt also bei den Pfaffenhofenern, die die Hoffnung auf einen Platz unter den ersten Acht bei nur fünf Punkten Rückstand noch nicht aufgegeben haben.

Die Erding Gladiators haben zum Weihnachts-Heimspiel wieder einige Aktionen auf Lager. So gibt es für Gruppen die Stehplatzkarte für sieben Euro pro Person. Reservierungen sind noch bis Dienstagmittag unter info@erding-gladiators möglich. Außerdem kann man ein Original-Trikot für nur zwei Euro gewinnen. Lose wurden bereits in den vergangenen Wochen verkauft und können am Dienstag auch noch bis Ende des zweiten Drittels am Fanstand erstanden werden. Gleich zu Beginn der Pause wird dann der Gewinner gezogen, der auf dem Eis das von Daniel Krzizok getragene Gladiators-Trikot erhält. Es kann allerdings nur gewinnen, wer persönlich anwesend ist.

Hilfsaktion für Fans

Meiki Schmidt ist ein großer Eishockey-Fan und Anhänger der Erding Gladiators. Zusammen mit seiner Freundin Birgit Müller verpasst er kein Heimspiel.

Von ihrem letzten ersparten Geld hatten sich die zwei ein Auto gekauft, das aber nun – nach kurzer Zeit – seinen Geist aufgegeben hat. Jetzt brauchen Birgit und Meiki dringend ein neues bzw. gebrauchtes Auto, da sie ansonsten nicht mehr mobil sind. Welches ist egal, es muss auf alle Fälle Platz für einen Rollstuhl haben.

Die Erding Gladiators helfen natürlich. Am 2. Weihnachtsfeiertag wird in der Eishalle beim Spiel gegen Pfaffenhofen von den Spielern noch einmal Glühwein verkauft, den die Firma Wolfra spendiert hat. Das Geld, das dabei zusammenkommt – plus Spenden, die gerne entgegen genommen werden – gehen an die Leseraktion des Erdinger Anzeiger, „Licht in die Herzen“. Über diese Aktion fließt das Geld dann an Birgit und Meiki, so dass sie schon einen finanziellen Grundstock für das Auto haben.