Eishockey News

Eisbären Oberstdorf holen einen Punkt gegen Maustadt Penalty-Niederlage für den ECO

Die Eisbären Oberstdorf im Spiel gegen SG Maustadt/Memmingen. (Foto: Stefan Lindauer/ECO)Die Eisbären Oberstdorf im Spiel gegen SG Maustadt/Memmingen. (Foto: Stefan Lindauer/ECO)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem dezimierten Kader von 14+2 traten die Eisbären am Hühnerberg an. Das erste Drittel startete unter hohem Druck der Gastgeber mit einigen Strafzeiten auf beiden Seiten. In der sechsten  Minute fiel das erste Tor für die Maustädter in Unterzahl. Doch die hervorragende Chancenverwertung der Eisbären folgte prompt. Mario Schöllhorn, von Markus Becker und Lukas Stadelmann in Szene gesetzt, glich mit dem 1:1 nach nur weiteren 30 Sekunden aus.

Im zweiten Spielabschnitt bieteten sich beide Mannschaften einen direkten Schlagabtausch. Bei einem Schussverhältnis von 16:12 standen vor allem die Goalies im Vordergrund. Dem Gastgeber gelang in der 36. Spielminute die 2:1-Führung. Die Eisbären zogen in der 37. Spielminute mit dem 2:2 nach. Der Torschütze war Jochen Hartman, der nach Zuspiel von Tobias Waibel die Scheibe im Netz zappeln ließ.

Das letzte Drittel musste die Entscheidung bringen: Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Dominik Bauer konnte sich im Tor der Eisbären mehrfach durch klasse Paraden auszeichnen. In der 44. Spielminute lief die Scheibe in Überzahl über Joachim Hartman und Jochen Hartmann auf Tobias Waibel, der die Eisbären mit dem 3:2 in Führung brachte. In der 51. Spielminute konnte die SG Maustadt/Memmingen zum 3:3 ausgleichen. In der regulären Spielzeit setzte sich kein Team mehr durch und so musste das Penaltyschießen entscheiden. Die ersten drei Schützen vergaben auf beiden Seiten ihre Torchance. Im vierten Versuch scheiterten die Eisbären am Schlussmann der Gastgeber und Maustadt versenkte ihren zum 4:3-Endstand.

Der Blick geht nun nach vorne: Am kommenden Wochenende geht es am Freitag nach Buchloe und am Sonntag ist um 18 Uhr die EG Woodstocks Augsburg in Oberstdorf zu Gast.