Starkes Schlussdrittel reicht den Eisbären Heilbronn zum Sieg6:3 gegen Hügelsheim

Igor Filobok machte mit einem Doppelpack in der 56. und 57. Minute den Sieg perfekt. (Foto: Marcel Tschamke)Igor Filobok machte mit einem Doppelpack in der 56. und 57. Minute den Sieg perfekt. (Foto: Marcel Tschamke)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon nach zwölf Sekunden stellte Sven Breiter mit seinem Tor zum 1:0 die Weichen auf Sieg. Als der Hügelsheimer Iven Rösch in der achten Minute eine Spieldauer-Disziplinarstrafe aufgebrummt bekam, hatten die Eisbären die große Chance, ihre Führung in fünfminütiger Überzahl auszubauen. Doch drei Zeigerumdrehungen später musste auch Patrick Luschenz für zwei Minuten in die Kühlbox. Das folgende Spiel vier gegen vier fand just eine Sekunde nach Ablauf der Gäste-Strafe seinen Erfolg, als Stefano Rupp zum 2:0 abschloss - ein Unterzahl-Treffer für die Eisbären.

In der 35. Minute konnte Marco Trenholm auf 2:1 verkürzen, ehe nun auf Seite der Eisbären Vasilios Maras mit einer Spieldauerstrafe in die Kabine geschickt wurde. Die fälligen fünf Minuten Überzahlspiel nutzten die Gäste zum 2:2 durch Andreas Druzhinin (40.).

Als die Erzrivalen der Eisbären in der 43. Minute dann auch noch durch Dennis Walther mit 3:2 in Führung gingen, schien den Gastgebern das lange sicher geführte Spiel aus den Fingern zu gleiten. Doch ähnlich wie schon im Heimspiel gegen Zweibrücken drehte das Team von Trainer Sascha Bernhardt in den letzten 15 Minuten auf: Igor Filobok (48.), Stefano Rupp mit einem Doppelschlag (56., 57.) sowie nochmal Filobok (59.) machten aus dem 2:3 einen 6:3-Sieg.

Am nächsten Samstag (19 Uhr) müssen die Eisbären auswärts bei den Fire Wings Schwenningen antreten, die am Sonntagabend ihr Auswärtsspiel beim EV Ravensburg ebenfalls im letzten Drittel drehen und aus einem 1:3 einen 4:3-Sieg machen konnten und den siebten Platz in der Tabelle belegen.

Zwei weitere Jahre bei den Hornets
Marc Lingenfelser verlängert beim EHC Zweibrücken

​Marc Lingenfelser wird auch in der kommenden Saison für den EHC Zweibrücken in der Regionalliga Südwest aufs Eis gehen. ...

20-jähriger Kanadier wechselt nach Hügelsheim
Baden Rhinos verstärken sich mit Graham Brulotte

​Die Sturmabteilung der Baden Rhinos wird zur neuen Saison mit dem 20-jährigen Kanadier Graham Brulotte verstärkt. ...

Zusätzlich als Torwarttrainer aktiv
Christian Sess bleibt in Doppelfunktion bei den Baden Rhinos

​Torhüter Christian Sess wird auch in der kommenden Saison aufs Eis gehen und bildet zusammen mit Max Häberle und Janis Wagner das Torhütertrio bei den Baden Rhinos....

Trainer kommt vom ERC Sonthofen
Heiko Vogler übernimmt die Eisbären Heilbronn

​Der Nachfolger von Trainer Sascha Bernhardt bei den Eisbären Heilbronn, die inzwischen ein Bestandteil des Heilbronner EC sind, ist gefunden. Nachdem Bernhardt Ende...

Neuzugang aus Mannheim
Sebastian Ott wechselt zu den Baden Rhinos

​Mit Sebastian Ott wechselt ein weiterer junger Abwehrspieler vom Mannheimer ERC zum Südwest-Regionalligisten Baden Rhinos nach Hügelsheim. ...