Eishockey News

Blue Gold Stars müssen sich MERC geschlagen geben1. CfR Pforzheim

Blue Gold Stars müssen sich MERC geschlagen gebenBlue Gold Stars müssen sich MERC geschlagen geben
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei hatte es für Pforzheim gut begonnen. Bereits nach weniger als vier Minuten erzielte der in die Mannschaft zurückgekehrte Steffen Bischoff die 1:0-Führung. In der Folge erwies sich das heimische Team als klar überlegen und kam oftmals gefährlich vor das Mannheimer Gehäuse. Alleine der Abschluss wollte nicht gelingen. So hatte die 1:0-Führung bis Mitte des zweiten Drittels Bestand. Dann allerdings hatte die Pforzheimer Abwehr einen Blackout. Innerhalb von nur vier Minuten kassierten die Hausherren drei Gegentreffer. Zwar fingen sie sich wieder und konnten auch ihr Angriffsspiel weiter fortsetzen, zu einem weiteren Treffer sollten sie aber in diesem Spielabschnitt nicht kommen.

Im letzten Durchgang sahen die Zuschauer eine konditionell starke Gästemannschaft, welche den Pforzheimern alles abverlangte. Durch eine solide Abwehrarbeit konnten jedoch weitere Gegetreffer verhindert werden. Allerdings reichte der zweite Torerfolg von Steffen Bischoff nicht, um das Spiel noch zu drehen, sodass man sich schlussendlich knapp geschlagen geben musste.