Eishockey News

Eishockeyspielerinnen aus Nord- und Südkorea im MittelpunktEröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele

Jong Su Hyon aus Nordkorea und Park Jong-ah aus Südkorea liefen gemeinsam die letzte Etappe und übergaben die Fackel an die Eiskunstläuferin Yuna Kim. (Foto: dpa/picture alliance/AP Photo)Jong Su Hyon aus Nordkorea und Park Jong-ah aus Südkorea liefen gemeinsam die letzte Etappe und übergaben die Fackel an die Eiskunstläuferin Yuna Kim. (Foto: dpa/picture alliance/AP Photo)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie angekündigt liefen die Sportlerinnen und Sportler der beiden koreanischen Staaten bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang gemeinsam unter einer weißen Flagge mit den blau gefärbten Umrissen des gesamten Koreas ein. Bei den Wettkämpfen werden Nord- und Südkorea allerdings als getrennte Teams antreten – mit einer Ausnahme. Wie bereits gemeldet, wird das als Gastgeberland automatisch qualifizierte Südkorea beim Eishockey-Turnier der Frauen mit Spielerinnen aus Nordkorea verstärkt. Das Team bekommt mit „COR“ statt „KOR“ für Südkorea oder „PRK“ für Nordkorea ein eigenes offizielles Kürzel.

Bei der Eröffnungsfeier wurde der symbolträchtige Zusammenschluss der Eishockeyspielerinnen nun also auch zelebriert. 

Spielplan Olympia