Österreich verliert Auftaktspiel gegen Lettland

Kanada ist Olympiasieger: 5:2 Sieg gegen die USA!Kanada ist Olympiasieger: 5:2 Sieg gegen die USA!
Lesedauer: ca. 1 Minute


Alexander Brandt für Hockeyweb:

Im Aufeinandertreffen der beiden nächsten Gruppengegner der deutschen Eishockey Nationalmannschaft mußte Österreich eine 2 :4 Niederlage gegen Lettland hinnehmen. Für die Balten trafen Belavskis (2. Spielminute), Bondarevs (8.), Pantelejevs (25.)und Vitolins (29.).Für Österreich waren nur Oliver Setzinger (19.) und Matthias Trattnig (22.) erfolgreich.

Österreichs Nationalteam steht somit am Montag gegen die deutsche Mannschaft schon unter Erfolgsdruck, wenn es sich noch eine Chance auf die Finalrunde erhalten möchte.


Die Letten begannen das olympische Turnier so, wie man sie vom Beginn der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr in Erinnerung hatte: Druckvoll, mit unerhörtem Tempo und läuferisch überzeugend. Österreich hatte dem zu Beginn der Partie wenig entgegen zu setzen und mußte bereits in der ersten Spielminute die erste Strafzeit hinnehmen. Lettland nahm das Angebot dankend an und ging durch Aleksanders Belavskis in Führung (2.). Nicht einmal acht Minuten später erhöhte Igors Bondarevs sogar auf 2:0. Doch Österreich kam wieder ins Spiel, dank des unsicher wirkenden lettischen Torhüters Sergejs Naumovs. Bei Setzingers Treffer zum 1:2 brachte Naumovs seine Schoner nicht eng genug an den kurzen Torpfosten, so dass Setzingers Schuss seinen Weg ins Tor fand (19.). Beim Ausgleich durch Trattnig in der 22. Spielminute sah Naumovs noch schlechter aus: Trattnig schlenzte die Scheibe blind aufs Tor und der lettische Goalie reagierte erst, als der Puck bereits an seiner Schulter vorbei im Netz einschlug. Der Ausgleich hätte eigentlich den Österreichern Auftrieb geben sollen, doch die Letten fingen sich und schlugen zurück - binnen vier Minuten gingen sie durch Gregorijs Pantelejevs (25.) und Harijs Vitolins (29.) erneut mit zwei Toren Vorsprung in Führung.

Im Schlußabschnitt hatte Aleksandrs Kercs von den Berlin Capitals die Vorentscheidung für Lettland auf dem Schläger, als er in Unterzahl allein auf Reinhard Divis im österreichischen Tor zulief, den Goalie aber nicht überwinden konnte. Doch es reichte auch so zum Sieg über konzeptlos wirkende Österreicher, die sich kaum noch hochkarätige Torchancen erspielen konnten.

Tore:


0:1 (01:03) Belavskis (Kercs) , 0:2 (07:38) Bondarevs(Astasenko/Senins), 1:2 (18:56) Setzinger (Salfi), 2:2 (21:16) Trattnig, 2:3 (24:40) Pantelejevs (Tambijevs/Vitolins), 2:4 (28:29) Vitolins (Tambijevs/Sorokins)



Strafminuten:

Österreich 12, Lettland 14

Schiedsrichter: Daniel Kurmann (Schweiz)

AHL-Finale: Entscheidung in Spiel 7
Toronto Marlies gewinnen den Calder Cup

Erster Titel nach 51 Jahren: Das Farmteam der Maple Leafs stillt den Trophäenhunger der kanadischen Metropole zumindest ein bisschen....

Als Vertreter der IIHF
Franz Reindl in den Vorstand der CHL gewählt

​DEB-Präsident und IIHF-Council-Mitglied Franz Reindl ist ab sofort auch im Vorstand der Champions Hockey League (CHL) tätig. Er wurde am Dienstag in Prag bei der Ge...

Bundespräsident Steinmeier zeichnet Eishockey-Nationalmannschaft aus
Silberhelden mit dem „Silbernen Lorbeerblatt“ geehrt

​Besondere Ehre für die Silberhelden: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnete am Donnerstagmittag die Spieler der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft mi...

Auftakt für Eisbären Berlin, Nürnberg Ice Tigers und Red Bull München
Die Termine in der Champions Hockey League stehen fest

​Die Eishockey-Weltmeisterschaft ist gerade beendet worden, die NHL läuft noch und bevor König Fußball für vier Wochen das weltweite Zepter übernimmt, sollte noch ei...

DEB-Team tritt in der Gruppe B in Košice an
WM 2019: Deutschland gegen Kanada, USA und Finnland

Einteilung der Vorrunde wurde auf Basis der nach Abschluss der Weltmeisterschaft 2018 aktuellen IIHF-Weltrangliste festgelegt....