Eishockey - EBEL - Erste Bank Eishockeyliga

28.03.2013

EBEL: Finale

Klagenfurt holt Auswärtssieg

von Armin Holl-Wagner

Im ersten Finalspiel der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) erzielt Martin Schumnig das goldene Tor des Abends beim 1:0-Sieg des Klagenfurter AC bei den Vienna Capitals.


Martin Schumnig erzielte den einzigen Treffer im ersten Finalspiel der EBEL. (Foto: GEPA pictures/ Felix Roittner)

Vienna Capitals (1) – Klagenfurter AC (3) 0:1 (0:0, 0:1, 0:0)
Serie 0:1 (0:1)

Damit haben die Capitals sicher nicht gerechnet, denn vor allem zu Hause ist man eine Macht. Doch KAC-Goalie René Swette war heute bei keinem der 37 Schüsse auf sein Gehäuse zu überwinden. Von Beginn an waren beide Teams in der Offensive bemüht. Es war ein Drittel, das einem Finale würdig war. Am knappsten an einem Treffer war KAC-Stürmer Tyler Scofield, doch sein Versuch endete an der Latte. Im Mittelabschnitt begann das Spiel mit Vorteilen für die Wiener. Die Schussanzahl wurde zwar etwas weniger, dafür nahm die Qualität der Schüsse zu. Diesmal waren es die Hauptstädter die in Person von Tony Romano an der Latte scheiterten. Die Gäste überstanden diese Druckphase und kamen nun selbst wieder besser ins Spiel. Als dann eine Strafe gegen Romano gerade drei Sekunden abgelaufen war, passte Raphael Herburger zurück auf Martin Schumnig. Der Verteidiger zog ab und die Scheibe war, wie sich später herausstellte, zum goldenen Tor im Netz. Die Caps zeigten sich wenig geschockt und spielten weiter nach vorne. Genauso starteten sie auch in den Schlussabschnitt. In diesem brachten sich die Rotjacken dann selbst in Bedrängnis, als sie mit zwei Spielern auf der Strafbank saßen. Die Caps hatten durch Marcus Olsson und Jonathan Ferland auch zwei Großchancen, scheiterten jedoch an sich selbst, beziehungsweise am mangelnden Zielwasser. Denn einmalmehr stand die Querlatte im Weg, im anderen Fall fehlten wohl nur Millimeter zum Ausgleich. Vom KAC war nicht mehr allzu viel zu sehen. Man beschränkte sich auf die Defensive und konnte selbst gerade drei Schüsse anbringen. Am Ende brachte man die knappe Führung über die Zeit und führt die Serie nun mit 1:0 an.

Spiel 2 der Finalserie steigt am Ostersonntag in Klagenfurt.

Eishockey - Weitere Meldungen


 


Unsere
Partner
Sportwetten Infos: Wettbasis.com
Sport Experten: Sportlivetipps.de

Fotoagenturen:
STOCK4press IHP-24 ISPFD

 
V.i.S.d.P.: Friedhelm Thelen - IMPRESSUM