Eishockey News

Franz Reindl: „Ein nahezu perfektes Turnier“DEB-Präsident zieht Fazit zum Deutschland-Cup

DEB-Präsident Franz Reindl zeigt sich mit der Organisation des Deutschland-Cups in Augsburg zufrieden. (Foto: Bianca Ebenhöch)DEB-Präsident Franz Reindl zeigt sich mit der Organisation des Deutschland-Cups in Augsburg zufrieden. (Foto: Bianca Ebenhöch)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon im ersten Jahr kamen mehr als 27.000 Eishockeyfans in das Curt-Frenzel-Stadion zu Augsburg. Langsam, aber stetig entwickelte sich nicht nur die Zahl der Eishockeybegeisterten, sondern auch die Organisation, wie Franz Reindl, der DEB-Präsident befand.

Herr Reindl, seit 2015 gastiert der Deutschland Cup nun in Augsburg. Was sagen Sie zu der Entwicklung vor Ort?

„Die erste Austragung des Deutschland-Cups in Augsburg war gut. Die zweite war besser und heuer ist es beinahe zu einem perfekten Turnier geworden. Es ist einfach erstaunlich, was die Verantwortlichen rund um das Augsburger Eishockey auf die Beine gestellt haben und noch auf die Beine stellen. Ohne die mehr als 100 ehrenamtlichen Helfer, die hier dieses Wochenende im Einsatz waren, wäre die Ausrichtung nicht möglich gewesen.“

Auch das diesjährige Turnier fand große Annahme bei den Eishockeyfans aller beteiligten Teams und auch bei den neutralen Eishockeyzuschauern.

„Er ist zu einem großen Event hier geworden. Jedes Jahr wurde es immer besser. Die Fans sind zufrieden, genauso wie die Teams. Es existiert einfach eine gute Zusammenarbeit zwischen dem DEB und den Verantwortlichen hier in Augsburg.“

Dieses Jahr ist zum ersten Mal das russische Team beim Deutschland-Cup vertreten…

„Die Anwesenheit der russischen Mannschaft verleiht diesem Turnier natürlich noch einmal einen ganz besonderen ‚Farbklecks‘. Man hat ganz eindeutig gesehen, welche Spielklasse Russland besitzt und dass sie auch ohne die ganz großen Namen tolles Eishockey spielen und ein Turnier wie dieses zusätzlich noch bereichern können. Daher ist es auch unser Bestreben, das russische Team erneut einladen zu können.“

Apropos einladen: Wo wird denn der nächste Deutschland-Cup stattfinden?

„Wir werden uns in nächster Zeit zusammensetzen. Ich persönlich hoffe, dass der Deutschland-Cup nach Augsburg zurückkehren wird. Bislang steht noch kein Entschluss fest. Wir planen, diesen für die Zeit um Weihnachten bekanntzugeben.“