Eishockey News

Deutschland hofft noch auf die Paralympischen Spiele 2018Para-Eishockey: Abstieg aus der A-WM

Das deutsche Para-Eishockey-Team. (Foto: Gerd Hahn)Das deutsche Para-Eishockey-Team. (Foto: Gerd Hahn)

Damit steht die deutsche Mannschaft als Absteiger in die B-Gruppe fest. Dennoch besteht für das deutsche Para-Eishockeyteam die Chance, über ein Qualifikationsturnier doch noch ein Ticket für die Paralympischen Spiele 2018 in Pyeongchang zu lösen. Die deutsche Mannschaft eroberte dennoch die Herzen vieler Kinder, die das Team mit selbstgemalten Plakaten, Fahnen und Sprechchören anfeuerten.

Die Organisation der diesjährigen Weltmeisterschaft trägt die Handschrift des Krefelders und Ex-Pinguine-Spielers Martin Hyun, der seit 2015 für das Organisationskomitee der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 das Eishockey- und Para-Eishockey-Turnier verantwortet. „Ich hoffe sehr, dass ich die Jungs im März 2018 im Gangneung Hockey Centre begrüßen darf. Und hoffe auf ein erfolgreiches Abschneiden im Qualifikationsturnier. Beide Daumen sind gedrückt“, so Hyun.

Weltmeister wurde Kanada durch ein 4:1 im Finale gegen die USA.

Die Ergebnisse der deutschen Mannschaft:

Deutschland – Südkorea 1:2
Deutschland – Norwegen 1:2 n.V.
Deutschland – USA 0:9
Deutschland – Italien 0:5
Deutschland – Schweden 0:2
Deutschland – Kanada 0:9