Vizemeister empfängt den MeisterKaarst gegen Essen

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gäste aus Essen müssen noch einiges für ihr Punktekonto tun, stehen sie doch aktuell nur auf dem sechsten Rang der Liga und haben aktuell vier Punkte Rückstand auf den vierten Platz, der das Heimrecht im Play-off-Viertelfinale bedeutet. Auffällig sind die in dieser Saison sehr starken Leistungsschwankungen des Meisters, die gegen Kaarst jedoch nicht zu Tage traten. Beide Spiele, sowohl im Pokal als auch in der Meisterschaft, konnten die Essener knapp, aber letztlich verdient für sich entscheiden.

Für die Crash Eagles steht der erste Tabellenplatz schon sicher fest und man kann ohne Druck aufspielen.  Natürlich wird man trotzdem voll konzentriert in die Partie gehen,  schließlich will man nicht dreimal in Folge gegen Essen verlieren und auch der sportlichen Fairness den anderen Teams gegenüber Genüge tun.

’Sowohl gegen Essen, als auch in der nächsten Woche in Krefeld werden wir alles abrufen um mit einer positiven Stimmung in die Play-offs zu gehen“, so Co-Trainer Volker Evertz. Wer dann in den Play-Offs der Gegner sein wird steht noch nicht fest. Aktuell wären es die Sauerland Stellbulls, die sich jedoch noch mit den Bissendorfer Panthern, den Duisburg Ducks und den Highlandern Lüdenscheid um die Plätze sieben und acht streiten. Es bleibt spannend in der Liga. Spielbeginn in der Kaarster Stadtparkhalle ist am Samstag, 16. September, um 18 Uhr.

Niederlage gegen die Steel Bulls am Tag zuvor
Duisburg Ducks machen es gegen Velbert deutlich

​Drei Punkte sind es, sechs hätten es sein können. Zwar gewannen die Duisburg Ducks am Sonntag das Heimspiel gegen den Vorletzten der Skaterhockey-Bundesliga, die Co...

Völlige Überlegenheit auch ohne den Topscorer
26:6-Erfolg der Crash Eagles Kaarst gegen die Miners Oberhausen

​Es war eine mehr als klare Angelegenheit zwischen dem Deutschen Meister aus Kaarst und den Gästen aus dem Ruhrgebiet: Die Crash Eagles Kaarst setzten sich in der Sk...

12:3-Erfolg für den CSC
Gelungene Revanche der Skating Bears gegen Lüdenscheid

​„Wir haben etwas gut zu machen“, sagte Fabian Peelen, der Trainer des Crefelder SC, vor dem Rückspiel in der Skaterhockey-Bundesliga gegen die Highlander Lüdenschei...

7:6-Erfolg gegen die favorisierten Rockets
Bissendorfer Panther überraschen gegen Essen

​Am Samstag trafen die Bissendorfer Panther in der Skaterhockey-Bundesliga daheim auf den Tabellenzweiten. Dank der bislang besten Saisonleistung und viel Aufwand si...

TVA dominierte das Spiel – Play-offs futsch
Rhein-Main Patriots unterliegen Augsburg deutlich

​Am Samstagabend kassierten die Rhein-Main Patriots eine 4:11 (0:4, 3:5, 1:2)-Niederlage gegen den TV Augsburg. Nach der deutlichen Heimpleite ist die Play-off-Teiln...