Eishockey News

Kaarst sichert sich Platz einsCrash Eagles schlagen Oberhausen

Kaarst sichert sich Platz einsKaarst sichert sich Platz eins

Die Adler wollten den Deckel drauf machen und den wichtigen ersten Platz sichern. Nach zuletzt bescheidenen Ergebnissen beschwor das Trainerteam den Teamgeist , der die Adler in der Saison so oft zum Erfolg geführt hat und die Kaarster Mannschaft zeigte dann auch über 60 Minuten ein kämpferisch einwandfreie Leistung. Doch nicht nur der Kampf stimmte, auch spielerisch zeigte Kaarst, warum man zu Recht ganz oben steht. ’Wir haben im Training verstärkt auf eine einfache Spieleröffnung geachtet und insbesondere das Unterzahlspiel trainiert. Das hat sich ausgezahlt heute“, so Trainer Otten.

Während bei den Adlern die Fehlerquote sehr gering war, zeigten sich die Gäste häufig nicht auf der Höhe. Symptomatisch eine Szene im zweiten Drittel, als einem Miners-Akteur der Ball versprang und dann unglücklich im eigenen Kasten landete. Kaarst profitierte allerdings nicht nur von Fehlern der Gäste, sondern zeigte auch feine Spielzüge und den notwendigen Biss im Abschluss. Insbesondere Thimo Dietrich und Tim Dohmen füllten so ihr Torkonto ordentlich auf. Auch die einzige Schwächeperiode zu Anfang des zweiten Drittels konnten die Adler meistern und dann von 5:4 auf 14:5 nach 40 Minuten davonziehen. Neben den vielen Toren gab es für die rund 200 Zuschauer auch eine Ringkampfeinlage zwischen dem Oberhausener Fabian Lenz und dem Kaarster Nils Surges zu bestaunen. Im letzten Drittel ließen es die Teams etwas ruhiger angehen und so endete die Partie mit einem verdienten 17:8 Erfolg für Kaarst.

Aus dem Juniorenteam konnten Tim-Niklas Wolff und Lennart Otten erneut Bundesliga-Luft schnuppern und aus der Regionalliga- Mannschaft war Leonard Oehme mit von der Partie. Das zeigt den guten Kaarster Unterbau der letztendlich die Grundlage des aktuellen Erfolgs ist.

Es trafen Thimo Dietrich (5), Tim Dohmen (4), Moritz Otten, Christian von Berg, Dominik Boschewski (je 2), Nils Surges und Lennart Otten für Kaarst sowie Fabian Lenz (3), Stephan Kreuzmann, Joey-Max Menzel, Dominik Luft, Maik Klingsporn und Kevin Wilson für Oberhausen.