Eishockey News

CSC trifft auf die Ruhr-Teams aus Essen und DuisburgSpiele am Freitag und Samstag

CSC trifft auf die Ruhr-Teams aus Essen und DuisburgCSC trifft auf die Ruhr-Teams aus Essen und Duisburg

Los geht es bereits bereits am Freitagabend um 20 Uhr. Dann treten die Krefelder bei den Rockets Essen an. Im Hinspiel konnten die Bären gegen die Rockets am ersten Spieltag der Saison klar mit 9:1 gewinnen. Zwischenzeitlich haben sich die Raketen sehr gut entwickelt und stehen mit einem Spiel und einem Punkt mehr einen Platz vor den Bears. Auch wenn die Rockets die letzten beiden Bundesliga-Spiele in Duisburg und Augsburg verloren haben, ist der Europapokalsieger der Pokalsieger der letzten drei Jahre Favorit in dieser Begegnung, denn Essen konnte von acht Heimspielen sechs gewinnen. Lediglich gegen Oberhausen setzte es eine knappe Niederlage und gegen Iserlohn ließ man nach Penaltyschießen Punkte in der eigenen Halle. Zudem kommt dazu, dass die Skating Bears am Freitag gleich auf eine Handvoll Spieler verzichten muss. So fehlt weiterhin Kapitän Dustin Diem, die Brüder Max und Fabian Zillen, Nico Paul Böckels und  Gerrit Ackers.

Am Samstag haben die Bears dann um 19 Uhr in der Horkesgath-Arena die Duisburg Ducks zu Gast. In Duisburg kassierten die Bears nach drei Auftaktsiegen zum Saisonstart mit 6:10 die erste Niederlage. Die Ducks ließen am vergangenen Wochenende bei der 0:12-Heimniederlage gegen Oberhausen Federn. Duisburg wird sich daher in Krefeld voll reinhängen, um die Scharte auszuwetzen. Die Gäste aus der Nachbarstadt stehen zwar mit 20 Punkten auf dem ersten Nichtabstiegsplatz, haben aber bei zwei Punkten Rückstand noch sehr gute Chancen, die Play-offs zu erreichen, was sicherlich Ziel der Ducks ist. Gegen die Ducks sind dann die Zillen-Brüder, Dustin Diem und Nico Böckels wieder dabei. Dann fehlen aber weiterhin Gerrit Ackers und Sebastian Müller.