Crash Eagles erzwingen drittes Finalspiel12:4 für Kaarst gegen die Rockets Essen

Crash Eagles erzwingen drittes FinalspielCrash Eagles erzwingen drittes Finalspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein Blick auf den Spielbericht offenbarte eine andere Essener Mannschaft als in der Vorwoche. Der Grund lag in dem zeitgleich stattfindenden Spitzenspiel der Eishockey-Oberliga in Herne. Dort stehen einige Essener Akteure unter Vertrag und mussten ihren dortigen Verpflichtungen nachkommen. Die Crash Eagles nahmen so von der ersten Minute an das Heft in die Hand und gingen durch den wieder einmal unglaublich aufspielenden Thimo Dietrich in Führung (2.). Nationalspieler Andre Ehlert erhöhte auf 2:0 (11.). Essen nutzte dann durch Florian Breves eine Lücke in der Kaarster Abwehr zum 2:1 (15.). Pascal Mackenstein sorgte dann mit dem 3:1 (20.) für den Pausenstand.

Nach dem Wechsel erhöhte  Thimo Dietrich in Überzahl auf 4:1. Die Vorlage kam von Moritz Otten, der ebenso wie Felix Wuschech und Tobias Wolff erst kurz vor Spielbeginn von der taggleich stattfindenden Meisterschaft der Junioren eintraf. Das 5:1 (22.) ging erneut auf die Kappe von Dietrich, der von Christian Schlesiger perfekt bedient wurde. Christian von Berg konnte dann die Weichen mit dem 6:1 endgültig auf Sieg stellen (26.). Treffer Nummer sieben wurde von dem immer noch leicht angeschlagenen Nils Lingscheidt erzielt (26.) und Essens Phil Janßen setzte mit dem zweiten Treffer für die Rockets dem zweiten Drittel ein Ende.

Im letzten Drittel schalteten die Adler dann einen Gang zurück. Andre Ehlert gelang ein Treffer in Unterzahl zum 8:2 (47.) und Essen betrieb durch Phil Janßen (49.) und Daniel Breves (51.) Ergebniskosmetik, die durch vier weitere Kaarster Treffer durch Moritz Otten (55.), Andre Ehlert (56.), Gabriel Hildebrandt (58.) und Christian von Berg (59.) ergänzt wurde.

Durch den 12:4 Erfolg konnte man nun ein letztes und endscheidendes Spiel in Essen erzwingen. Dort Hängen die Trauben bekanntlich sehr hoch, denn Essen gewann zu Hause 22 Mal in Folge. Die letzte Niederlage der Rockets in eigener Halle datiert vom 19. September 2015. Gegner damals waren übrigens die Crash Eagles Kaarst.

Junioren und Spieler der Reserve kommen zum Einsatz
Miners Oberhausen bauen Kader um

​Die Saison in der 1. Skaterhockey-Bundesliga ist bereits einige Wochen alt und läuft für die Miners Oberhausen alles andere als gut. Nach sieben Partien steht der l...

4:11-Niederlage bei den Samurai Iserlohn
Gebrauchter Tag für die Crash Eagles Kaarst

​Eine klare 4:11-Niederlage kassierten die Crash Eagles Kaarst in der Skaterhockey-Bundesliga beim Vizemeister Samurai Iserlohn, auch wenn das Ergebnis sicher zu hoc...

6:5-Sieg für Deggendorf
Pflanz siegen nach denkwürdigem Finale gegen Spaichingen

​Die Deggendorf Pflanz setzten sich in der 2. Skaterhockey-Bundesliga Süd mit 6:5 gegen die Badgers Spaichingen durch....

Erstmals am Freitag
Breisgau Beasts erwarten den HC Merdingen zum Derby

​Freitagabend, 20 Uhr. Erstmals in der Vereinsgeschichte tragen die Breisgau Beasts ein Heimspiel freitags aus. Anlass ist zum einen die anstehende, zweiwöchige Grun...

10:6-Sieg gegen die Commanders Velbert
Souveräner Erfolg für den Crefelder SC

​Die Skating Bears sind ihrer Favoritenrolle erneut gerecht geworden und haben das Schlusslicht der Skaterhockey-Bundesliga, die Commanders Velbert, souverän mit 10:...