Eishockey News

Yannik Valenti kehrt auf Kasseler Eis zurückAuch Tim Lucca Krüger rückt in den DEL2-Kader der Huskies

Tim Lucca Krüger ist nun auch für den Profikader der Kassel Huskies spielberechtigt. (Foto: JMD Photographie/Kassel Huskies)Tim Lucca Krüger ist nun auch für den Profikader der Kassel Huskies spielberechtigt. (Foto: JMD Photographie/Kassel Huskies)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit Yannik Valenti kehrt ein bekanntes Gesicht aus Mannheim zurück an die Fulda: Der Sohn des Kasseler Urgesteins Sven Valenti wird mit einer Förderlizenz für die Deutsche Eishockey-Liga 2 (DEL2) ausgestattet. Somit kann der erst 17-Jährige sowohl für die Jungadler Mannheim in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL), als auch für die Adler Mannheim und Kassel Huskies (DEL und DEL2) zum Einsatz kommen. Yannik Valenti gab in dieser Saison als zweitjüngster Spieler aller Zeiten sein DEL-Debüt. Seither stand er in der obersten deutschen Spielklasse drei Mal und in der Champions Hockey League einmal auf dem Eis. Für die Jungadler Mannheim kam der Rechtsschütze in weiteren zehn Partien zum Einsatz und erzielte 17 Punkte (9 Tore / 8 Assists).  Der heutige Junioren-Nationalspieler wurde bei der Eishockey-Jugend Kassel und später bei den Jungadlern Mannheim ausgebildet. In den höchsten deutschen Juniorenligen absolvierte er bis heute über 150 Spiele und markierte im Durchschnitt zwei Punkte pro Partie.

Nachwuchstalent Tim Lucca Krüger wird ebenfalls Teil des Huskies-Kaders. Der 19-jährige Stürmer aus der DNL2-Mannschaft der Eishockey-Jugend Kassel wird mit einer Förderlizenz für den Profikader der Nordhessen ausgestattet. Somit ist er in dieser Saison für die Eishockey Jugend Kassel (DNL2), als auch für die Kassel Huskies (DEL2) und die Harzer Falken (Oberliga) spielberechtigt. In dieser Saison stand er jeweils fünf Spiele für die DNL2- und die Oberliga-Mannschaft auf dem Eis. Der Kasselaner durchlief die heimischen Nachwuchsklassen und absolvierte bis heute für die Eishockey Jugend Kassel über 200 Partien. Hierbei konnte er die 300er-Punktemarke knacken. Für den Profikader gab er bereits in der vergangenen Saison im Derby gegen die Löwen Frankfurt sein Debüt.

Die Lizenzierungsunterlagen für beide Spieler wurden bereits bei der DEL2 eingereicht. Beide sollen die Huskies bereits am Wochenende im Derby gegen die Löwen Frankfurt und im Heimspiel gegen Liga-Neuling Bad Tölz verstärken.

Geschäftsführer Joe Gibbs: „Wir freuen uns, zukünftig zwei weitere deutsche Nachwuchstalente im Huskies-Trikot zu sehen. Für beide Seiten stellt das eine absolut Win-Win-Situation dar: Wir erhalten weitere Unterstützung, können auf einen breiteren Kader zurückgreifen und die Spieler bekommen die Möglichkeit, sich in der DEL2 zu beweisen und weiterzuentwickeln.“

Trainer Rico Rossi: „Mit Tim Lucca und Yannik konnten wir zwei talentierte Spieler für unseren Profikader gewinnen. Tim Lucca kam bereits in der vergangenen Saison für uns zum Einsatz und soll nun weitere Spielpraxis in der DEL2 sammeln. Yannik bekommt in Kassel die Möglichkeit, sich für zukünftige Aufgaben vorzubereiten und sich zu beweisen.“