"Wir hatten uns heute das Glück erarbeitet!"Stimmen zum Sieg der Eispiraten über die Bietigheim Steelers

Lesedauer: ca. 1 Minute

"Wir sind schon etwas enttäuscht. Aber es gibt immer nur drei Punkte. Egal, ob gegen Crimmitschau, Frankfurt oder Bayern München. Klar wollten wir heute hier gewinnen, aber wir konnten unsere Chancen leider nicht nutzen. Crimmitschau hatte zweimal eine fünf gegen drei Überzahl und das haben sie eben genutzt," sagte der Bietigheimer Goalie und ehemalige Publikumsliebling der Rot-Weißen Fans Sinisa Martinovic.
Eispiratenkapitän André Schietzold fasste das Spiel seines Teams zusammen:
"Es war heute sicher unser bestes Spiel der bisherigen Saison, was wir heute abgeliefert haben. Wir haben 60 Minuten defensiv hochkonzentriert gearbeitet. Teilweise ahben wir das Glück auch mal auf unserer Seite gehabt. Das war in den letzten Spielen oft nicht so. Aber Glück erarbeitet man sich und das haben wir heute auch gezeigt. Wir haben viele Torchancen kreiert und hätten sicherlich heute auch ein zwei Tore mehr schießen können.
Und von dem her geht der Sieg heute sicher in Ordnung. Bei meinem Tor war es bestimmt nicht unbedingt der härteste Schuss, aber manchmal muss man wohl so schießen, dass der Puck ins Tor geht.
Natürlich müssen wir im Moment mit den wenigen Spielern, die wir haben, auskommen. In der
Situation muss sicherlich jeder von uns öfter aufs Eis als normal. Aber gerade das schweißt uns als Mannschaft enorm zusammen. Wir haben eine super Reaktion gezeigt auf das Spiel vom Freitag und das zeigt, dass die Mannschaft intakt ist."

Sender trifft Christof Kreutzer – Das Hockeyweb-Sommergespräch, Teil II
„Eishockey muss kommerzieller werden“

​Wir sitzen am Teichhaus in Bad Nauheim. Christof Kreutzer bestellt einen Cappuccino, ich nehme schwarzen Kaffee. Heiße Getränke an einem heißen Tag. Der Kurpark zei...

Ex-Nationalspieler spielte zuletzt für die Düsseldorfer EG
Eduard Lewandowski kommt zu den Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt konnten sich eine weitere Verstärkung für die kommende Saison sichern. Eduard Lewandowski kommt nach zuletzt drei Jahren bei der Düsseldorfer EG...

Der doppelte Eisenmenger
Max folgt Bruder Magnus zu den Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben sich die Dienste eines weiteren jungen Spielers gesichert. Maximilian Eisenmenger wird die Offensive der Frankfurter verstärken. Der 19-Jä...

Sofiene Bräuner und Leon Meder bleiben
Zwei junge Talente verlängern beim EHC Freiburg

​Der Zweitligist EHC Freiburg hat zwei vielversprechende Eigengewächse für eine weitere Saison an sich gebunden: Sofiene Bräuner und Leon Meder stehen auch in der ko...

Zuletzt Vizemeister mit Herning Blue Fox
Branden Gracel kehrt zum ESV Kaufbeuren zurück

​Mit der Verpflichtung von Branden Gracel schließt der ESV Kaufbeuren seine Kaderplanungen für die kommende Spielzeit 2018/19 in der DEL2 vorerst ab. ...