Eishockey News

Vier Schiedsrichter in der DEL2Regel-Modifizierungen zur neuen Saison 2017/18

Zwei Hauptschiedsrichter werden nun auch in der DEL2 zur Regel. (Foto: dpa/picture alliance/City-Press)Zwei Hauptschiedsrichter werden nun auch in der DEL2 zur Regel. (Foto: dpa/picture alliance/City-Press)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die größte Umstellung betrifft dabei das Vier-Mann-System. Die Gesellschafter der 14 DEL2-Clubs haben sich bereits im Frühjahr 2017 für das neue Schiedsrichter-System entschieden. Weitere Veränderungen gibt es bei den Regeln ’Hoher Stock“, ’Schlittschuh-Tor“ und ’Spieler im Torraum“. Zudem gab es ein paar Anpassungen bei den DEL2-Regularien.

Die Clubs können auch weiterhin nachträgliche Ermittlungsverfahren einleiten. Wie bereits in der letzten Saison, können diese jedoch nur beantragt werden, wenn der Referee auf dem Eis keine Strafe ausgesprochen hat. Ansonsten gilt die Tatsachenentscheidung des Unparteiischen auf dem Eis.

DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch: ’In dem Bereich dieser Regeln haben wir uns der DEL angepasst. Es ist wichtig, dass die beiden Profi-Ligen auch im Außenauftritt den Eishockeysport gleich gestalten. Des Weiteren dienen diese Anpassungen in erster Linie der besseren Nachvollziehbarkeit von Strafen sowohl für die Teams und Clubs, als auch für die Fans und Medien.“

Die Veränderungen im Überblick:

Hoher Stock mit Verletzungsfolge

Gemäß IIHF Regel 143 III spricht der Schiedsrichter im Falle eines zufälligen, rücksichtslosen oder sorglos hohen Stocks mit Verletzungsfolge eine doppelte kleine Strafe (2+2) aus. Eine große Strafe plus automatischer Spieldauerdisziplinarstrafe wird dann nur im Falle eines vorsätzlichen oder gezielten hohen Stocks mit Verletzungsfolge ausgesprochen. Es wird von Vorsatz gesprochen, wenn der Spieler seinen Stock bewusst über die Höhe seiner Schulter führt und dabei seinen Stock gezielt in Richtung des Gegenspielers richtet.

Tor mit dem Schlittschuh

Zurück zu den Ursprüngen ist die Devise beim Schlittschuh-Tor. Solange das Tor mit dem Skate nicht aus einer deutlichen und klaren Kickbewegung resultiert, ist das Tor gültig. Das bedeutet, der angreifende Spieler darf den Puck mit seinem Schlittschuh in das Tor ablenken. Wichtig dabei ist, ein Ablenken des Pucks setzt voraus, dass der Puck in Bewegung ist. Ein ruhender Puck kann nicht abgelenkt werden. Bringt ein angreifender Spieler mit seinem Schlittschuh einen ruhenden oder fast ruhenden Puck ins Tor ist das Tor nicht gültig. Bei einer deutlichen Kickbewegung des angreifenden Spielers wird das Tor annulliert.

Spieler im Torraum

Eine IIHF-Regel besagt, dass ein Tor dann nicht gültig ist, wenn ein angreifender Spieler mit Position im Torraum ein Tor erzielt, während der Torhüter in seinem Torraum ist. Für die DEL2 gilt ab sofort eine Sonderregel und es wird künftig zwischen zwei Situationen unterschieden:

a)    der angreifende Spieler im Torraum nimmt dort die Position ein und versperrt die Sicht des Torhüters (Dauerpräsenz).

b)    der angreifende Spieler im Torraum ist nur für den Augenblick des Tores im Torraum und nur für diesen kurzen Moment in der Sichtachse des Torhüters (Aktionspräsenz).

Bei einer Dauerpräsenz ist das Tor nicht gültig. Bei der Aktionspräsenz hingegen ist das Tor gültig. Dies gilt auch, wenn der angreifende Spieler im Torraum der Torschütze ist. Genauso wird das Tor gegeben, wenn der angreifende Spieler bei der Aktionspräsenz nicht der Torschütze ist.

Diejenigen Situationen, in welchen der angreifende Spieler durch das Zutun eines verteidigenden Spielers in den Torraum gelangt, bleiben von dieser Sonderregel unberührt.

Sami Blomqvist traf viermal für den ESV Kaufbeuren. (Foto: dpa/picture alliance)
DEL2 kompakt
Bietigheim Steelers gehen gegen Kaufbeuren baden

Der Spitzenreiter aus Bietigheim kassierte eine 0:7-Pleite gegen den ESV Kaufbeuren. Doch auch die Verfolger SC Riessersee und Löwen Frankfurt mussten Niederlagen hi...

(Foto: dpa)
IIHF-Sperre trifft die Kassel Huskies
Sam Povorozniouk muss zunächst passen

​Die Kassel Huskies müssen am Wochenende auf Neuzugang Sam Povorozniouk verzichten. Dies verkündete Trainer Rico Rossi am Donnerstagabend zum Ende des ersten Huskies...

Jozef Potac traf zum Ausgleich für die Bayreuth Tigers. (Foto: dpa/picture alliance)
DEL2 kompakt
Bayreuth besiegt Bietigheim im Penaltyschießen

Die laufende DEL2-Hauptrunde neigt sich dem Ende entgegen. Nach den heutigen Begegnungen stehen nur noch fünf Spieltage auf dem Programm. Während Frankfurt, Bad Nauh...

Die Bietigheim Steelers spielten im Valentinstag-Trikot gegen die Lausitzer Füchse - am Ende teilten sich beide Teams passenderweise die Punkte, zwei gingen aber an den Spitzenreiter. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)
DEL2 kompakt
Bietigheim schlägt Weißwasser im Penaltyschießen

Nach den zwei Spieltagen vom vergangenen Wochenende ging es für zwölf der 14 DEL2-Teams bereits am heutigen Abend weiter. Während Bad Tölz, Heilbronn und der SC Ries...

Neu bei den Schlittenhunden: Sam Povorozniouk. (Foto: Kassel Huskies)
US-Amerikaner kommt aus Finnland
Sam Povorozniouk verstärkt die Kassel Huskies

​Die Kassel Huskies verpflichten Sam Povorozniouk vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport. Der 23-jährige Offensivspieler ist bereits in Kassel eingetroffen und wir...

Maximilian Franzreb, der Torhüter der Lausitzer Füchse, blieb ohne Gegentor. (Foto: dpa/picture alliance)
DEL2 kompakt
ESV Kaufbeuren und SC Riessersee punkten auswärts

Am 45. Spieltag der DEL2-Hauptrunde waren wieder sieben spannende Partien angesetzt, fünf davon konnten die Heimteams für sich entscheiden, über einen Auswärtssieg f...

Justin Kirsch drehte das Spiel für die Heilbronner Falken. (Foto: dpa/picture alliance)
DEL2 kompakt
Top-Teams setzen sich durch – Heilbronn gewinnt „Spiel um Platz 10“

Die Top-5-Teams der DEL2 haben am Freitagabend zugelangt – die Favoriten der Liga haben ihre Spiele gewonnen, auch wenn es teilweise knapp war. ...

Wieder zurück: Markus Eberhardt. (Foto: Heilbronner Falken)
Nach Verkehrsunfall vor sechs Monaten
Markus Eberhardt zurück im Kader der Heilbronner Falken

​Erfreuliche Nachrichten für alle Fans der Heilbronner Falken: Stürmer Markus Eberhardt wird am heutigen Freitag erstmals wieder in einem Pflichtspiel im Kader der H...

Machertrio: Springer, Weisenburger, Endraß.
Ex-Profi übernimmt am 1. April 2018
SC Riessersee: Stefan Endraß wird Manager

Der 35-jährige Diplom-Kaufmann war zuletzt Geschäftsführer beim EV Landshut....

Während der Olympiapause der DEL läuft Phil Hungerecker für die Kassel Huskies auf. (Foto: dpa/picture alliance/Promediafoto)
Für fünf Spiele in der Olympiapause
Phil Hungerecker wieder im Dress der Kassel Huskies

​Die Kassel Huskies bekommen in den kommenden fünf Spielen Verstärkung: Phil Hungerecker kehrt innerhalb der Olympia-Pause von Adler Mannheim zurück. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!