Tölzer Löwen verstärken ihr TrainerteamFlorian Funk unterstützt Rick Boehm

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Nach den letzten Wochen waren wir uns einig, dass wir alle Kräfte in Tölz bündeln müssen, damit wir aus dem Tabellenkeller rauskommen“, sagt Löwen-Geschäftsführer Christian Donbeck. Florian Funk sei ein fachlich kompetenter, erfahrender Spieler und Trainer. „Er hat schon alle Höhen und Tiefen auf und neben dem Eis erlebt.“ Donbeck: „Wir wollen alles dafür tun, damit wir in eine Erfolgsspur finden.“

Funk habe sich sofort bereit erklärt zu helfen. Günstig ist, dass die von ihm trainierte DNL-Mannschaft nun über Weihnachten ohnehin eine dreiwöchige Spielpause einlegt. Am Dienstag im Training wird Funk zum ersten Mal dabei sein. „Wir haben zuletzt gemerkt, dass nur die kleinen Sachen fehlen“, sagt Donbeck. „Mit aller Kraft wollen wir auch diese letzten Prozente herauskitzeln.“ 

Daneben beobachten die Verantwortlichen weiterhin den Spielermarkt. „Wir sind im Gespräch mit DEL-Vereinen und Agenten“, sagt Donbeck. Verstärkung gesucht wird für die Torhüter-Position. „Hier sind wir sehr dünn besetzt“, sagt der Geschäftsführer. „Wir wollen uns im Rahmen der wirtschaftlichen Möglichkeiten verstärken.“ Das oberste Ziel sei es, die Klasse zu halten. Damit das gelingt, habe auch Hauptsponsor wee seine finanzielle Unterstützung zugesagt.