NHL-Stars Wayne Simmonds und Chris Stewart verlassen CrimmitschauNach Tschechien

Wayne Simmonds - Foto: Jens Krauß www.stock4press.deWayne Simmonds - Foto: Jens Krauß www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Da der ohnehin auf 30 Tage befristete Vertrag bei den Westsachsen bereits Mitte nächste Woche ausläuft, haben die Eispiraten zwar versucht beide von einem weiteren Engagement zu überzeugen, am Ende aber ihrem Wunsch stattgegeben. Damit werden Simmonds und Stewart bereits am Montag ihre Koffer packen.


Beide werden nach Informationen der Crimmitschauer in die tschechische Extraliga wechseln, um dort während des Arbeitskampfes in der NHL weiter Spielpraxis zu sammeln. Gleichzeitig wollen sie Europa weiter erkunden und haben damit eine neue Herausforderung gefunden. Die Verantwortlichen der Eispiraten Crimmitschau haben zuvor versucht beide weiter für eine Fortsetzung ihres Engagements in Crimmitschau zu gewinnen, um die wohl einmalige Zeit für alle Fans, Sponsoren und Beteiligten weiter anhalten zu lassen. Gleichzeitig herrscht bei allen zugleich Verständnis für die letztendliche Entscheidung von Wayne Simmonds und Chris Stewart.

Für alle Fans, Sponsoren und Beteiligten geht ein absolutes Highlight in der Geschichte des Crimmitschauer Eishockeys vorerst zu Ende. Da der Wechsel, wie bereits erwähnt, relativ kurzfristig stattfindet werden die beiden NHL-Stars Wayne Simmonds und Chris Stewart bereits am Montag aus Crimmitschau abreisen.

Noch haben nicht alle Gläubiger dem Schuldenschnitt zugestimmt
SC Riessersee hofft weiter auf eine DEL2-Teilnahme

​In einer Mitteilung informiert der SC Riessersee über den Stand der Dinge. Noch hoffen die Garmischer auf eine DEL2-Teilnahme. Ein Schuldenschnitt ist auf dem Weg g...

Zuletzt beim ERC Ingolstadt tätig
Neville Rautert wird Sportdirektor beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC macht wieder einen Schritt auf dem Weg zu mehr Professionalität und neue Strukturen, die für die anstehenden Aufgaben in der DEL2 ausgelegt sind...

Sender trifft Christof Kreutzer – Das Hockeyweb-Sommergespräch, Teil II
„Eishockey muss kommerzieller werden“

​Wir sitzen am Teichhaus in Bad Nauheim. Christof Kreutzer bestellt einen Cappuccino, ich nehme schwarzen Kaffee. Heiße Getränke an einem heißen Tag. Der Kurpark zei...

Ex-Nationalspieler spielte zuletzt für die Düsseldorfer EG
Eduard Lewandowski kommt zu den Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt konnten sich eine weitere Verstärkung für die kommende Saison sichern. Eduard Lewandowski kommt nach zuletzt drei Jahren bei der Düsseldorfer EG...

Der doppelte Eisenmenger
Max folgt Bruder Magnus zu den Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben sich die Dienste eines weiteren jungen Spielers gesichert. Maximilian Eisenmenger wird die Offensive der Frankfurter verstärken. Der 19-Jä...