Eishockey News

Löwen und Eispiraten bleiben erfolgreichDEL2 kompakt

C.J. Stretch traf per Penalty für die Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance)C.J. Stretch traf per Penalty für die Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Lausitzer Füchse — Eispiraten Crimmitschau 4:5 (0:1, 3:3, 1:0, 0:1) n.V.

In einem torreichen Sachsen-Derby gelang Crimmitschau der erneute Sieg. Die Eispiraten gingen zunächst mit 1:0 in Führung, ehe Weißwasser zu Beginn des Mitteldrittels innerhalb von sechs Minuten durch Viktor Lennartsson, Christopher Bodó und Anders Eriksson dreimal erfolgreich war. Doch die Gäste schlugen noch vor der zweiten Pause zurück. Patrick Pohl, Ossi Saarinen und Erik Gollenbeck trafen zur erneuten Pausenführung. Eineinhalb Minuten vor dem Ende sicherte Eriksson Weißwasser einen Punkt. Doch nach nur 45 Sekunden in der Verlängerung ließ Will Weber die Gäste jubeln.

Ravensburg Towerstars — Löwen Frankfurt 2:3 (1.0, 1:1, 0:1, 0:1) n.V.

Der Meister gab zwar zum zweiten Mal einen Zähler ab, fuhr aber dennoch den vierten Sieg im vierten Spiel ein. Allerdings legte Ravensburg zweimal vor, erst Arturs Kruminsch, dann Jakub Svoboda gar in Unterzahl. Tyler Gron und C.J. Stretch (per Penalty nach nur 43 Sekunden im dritten Abschnitt) glichen jeweils aus. Nach 92 Sekunden in der Overtime traf Matt Pistillie zum Frankfurter Sieg.

Bayreuth Tigers — Kassel Huskies 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 1:0) n.V.

Mit weitgehend neu formierten Angriffsformationen gelang den Kassel Huskies nur ein Tor — und am Ende auch nur ein Punkt in Bayreuth. Die gastgebenden Tigers gingen in der siebten Minute durch Sebastian Busch in Führung, ehe Manuel Klinge die Partie 58 Sekunden vor Ultimo in die Verlängerung schickte. Hier entschied Ziga Pesut das Spiel nach dreieinhalb Minuten für Bayreuth.

Heilbronner Falken — ESV Kaufbeuren 3:5 (1:0, 1:2, 1:3)

Deutlich mehr Schüsse für die Heilbronner Falken, aber die Allgäuer waren die klar effektivere Mannschaft. Die Heilbronner Führung durch Matt MacKay beantworteten Steven Billich und Florin Ketterer. Justin Maylan und Brandon Alderson brachten Heilbronn noch einmal nach vorne, doch per Doppelschlag drehten Max Schmidle und Sami Blomqvist die Partie noch einmal. Joone Karevaara packte den Deckel oben drauf.

Bietigheim Steelers — EHC Freiburg 3:1 (1:0, 1:1, 1:0)

Das Baden-Württemberg-Duell ging an die Steelers, die durch Norman Hauner und Benjamin Zientek vorlegten. Nikolas Linsenmaier stellte zur Spielmitte den Anschluss her, doch Tyler McNeely machte 21 Sekunden vor dem Ende alles klar.

Dresdner Eislöwen — SC Riessersee 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)

Mit dem gleichen Ergebnis trennten sich Dresden und Riessersee. Marius Gartens Führungstreffer beantwortete Richard Mueller mit dem 1:1. Mike Glemser brachte die Eislöwen wieder nach vorne. 33 Sekunden vor Schluss traf Matt Siddall zum 3:1. ’Unser Schlüssel zum Erfolg war heute erneut die Leistung von Marco Eisenhut im Tor und unser Verhalten bei der 5:3-Situation auf dem Eis. Über die geblockten Schüsse und das kämpferische Element haben wir uns den Sieg heute erarbeitet“, sagte Eislöwen-Trainer Franz Steer.

Tölzer Löwen — EC Bad Nauheim 2:4 (1:0, 0:1, 1:3)

Zweimal lag der Neuling vorne, nachdem Andreas Schwarz und Tom Horschel getroffen hatten. Doch Mike McNamee, Dusan Frosch, Daniel Ketter und Andreas Pauli sorgten für den Erfolg der Roten Teufel.

Anthony Luciani spielt künftig für Bayreuth. (Foto: A.Vögel/Bayreuth Tigers)
Transferaktivitäten noch nicht abgeschlossen
Bayreuth Tigers holen Kanadier Anthony Luciani

Die Bayreuth Tigers aus der DEL2 haben den kanadischen Außenstürmer Anthony Luciani unter Vertrag genommen. ...

Tim Schüle von den Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance)
Verteidiger Tim Schüle von den Löwen Frankfurt im Gespräch
„Wir mussten einfach wieder besser spielen“

​Die Länderspielpause war für die Löwen Frankfurt oft durchaus Gift. Nach dieser verloren die Frankfurter seit ihrer Teilnahme an der DEL2 immer ihre direkt darauffo...

Dusan Frosch gönnte sich ein Getränk auf der Strafbank. Der Teufel musste eine Disziplinarstrafe absitzen. (Foto: Michael Sender)
Ein Hingucker war es nicht
EC Bad Nauheim holt drei Punkte dank Arbeitssieg

Natürlich ist Eishockey die schönste Sportart der Welt. Aber nicht jedes Eishockeyspiel ist gleich schön. Am Sonntagabend spielte der EC Bad Nauheim gegen den ESV Ka...

Torhüter Mirko Pantkowski von den Kassel Huskies blieb erstmals in dieser Saison ohne Gegentor. (Foto: dpa/picture alliance)
DEL2 kompakt
Gästeteams ohne Punktgewinn – Mirko Pantkowski feiert Shutout

Wie bereits am Freitag setzten sich auch heute, am 18. Spieltag der DEL 2 Hauptrunde, alle Heimmannschaften durch – nicht ein einziger Punkt verließ die heimischen S...

Artur Tegkaev war einer der Torschützen der Lausitzer Füchse beim 6:1 gegen die Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance)
DEL2 kompakt
Kein Sieg für die Auswärtsteams – Lausitz schlägt Frankfurt 6:1

Nach der Deutschland-Cup-Pause am vergangenen Wochenende kamen am 17. Spieltag der DEL2-Hauptrunde wieder alle 14 Teams zum Einsatz. Neben einigen deutlichen Ergebni...

(Foto: dpa)
Derby am Sonntag
Niko Linsenmaier unterschreibt Vertrag bei EHC Freiburg

​Jetzt ist es offiziell: Niko Linsenmaier bleibt ein Freiburger. Der Mittelstürmer unterschrieb einen Vertrag beim Zweitligisten EHC Freiburg bis zum Ende der Saison...