Eishockey News

Kassel Huskies verpflichten David KuchejdaStefan Della Rovere erhält deutschen Pass

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die freigewordene Ausländerstelle wird mit sofortiger Wirkung von David Kuchejda besetzt. Der Tscheche hat bisher ein Tryout absolviert und sich dort für ein weiteres Engagement bei den Huskies empfohlen.

Über die Nachwuchsstationen Havirov und Budweis gelang dem Linksschützen im Jahr 2005 der Sprung in die Ontario Hockey League (OHL). Dort absolvierte Kuchejda zwei Saisons in Sault Ste. Marie (126 Spiele, 93 Punkte), ehe er in die tschechische Heimat zurückkehrte. In der obersten und zweithöchsten Spielklasse agierte der Rechtsaußen zwischen 2007 und 2017 für seinen Heimatverein in Budweis. Parallel dazu spielte er im Rahmen von Ausleihgeschäften bei weiteren Vereinen der tschechischen Profiligen. In 188 Erstliga-Begegnungen gelangen ihm 34 Punkte. Weitere 43 Tore und 66 Assists stehen in 244 Spielen der zweithöchsten Spielklasse für ihn zu Buche.

Anfang dieses Jahres wechselte David Kuchejda zum DEL2-Club EHC Bayreuth. Für die Oberfranken stand er in der Hauptrunde und den Play-offs insgesamt 13 Mal auf dem Eis und sammelte acht Scorerpunkte. Bereits an diesem Wochenende geht der Tscheche für die Huskies auf Puckjagd. Er trägt bei den Nordhessen künftig die Rückennummer 15.

Joe Gibbs, Geschäftsführer Kassel Huskies: ’Wir freuen uns, eine weitere Verstärkung für unseren Kader gefunden zu haben. David Kuchejda hat bereits in der Vorbereitung gute Leistunge gezeigt und soll dem Kader nun eine zusätzliche Breite verleihen.“ Rico Rossi, Trainer Kassel Huskies: ’David hat bei seinem Tryout bewiesen, dass er ein guter Spieler und eine Verstärkung für uns ist. Wir freuen uns auf sein zukünftiges Mitwirken. Auch bei ihm steht, wie bereits bei Stefan Della Rovere, ein deutscher Pass in Aussicht.“