Eishockey News

Huskies schlagen KHL-Team aus Bratislava3:2-Erfolg für Kassel gegen Slovan

Die Kassel Huskies konnten gegen Slovan Bratislava jubeln. (Foto: Diekmann)Die Kassel Huskies konnten gegen Slovan Bratislava jubeln. (Foto: Diekmann)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Als Gegner wartete der achtmalige slowakische Meister Slovan Bratislava auf die Mannen von Huskies-Trainer Rico Rossi. Beide Mannschaften waren am gestrigen Tag mit Niederlagen ins Turnier gestartet (Kassel: 1:4 vs. Witjas, Bratislava: 2:3 vs. Riga) und durften sich vor der heutigen Partie nur noch Außenseiterchancen auf den Cup-Sieg machen.

Die Huskies starteten — genau wie am gestrigen Tage — gut in die Partie. Bereits in der ersten Minute kamen die Nordhessen durch den Kanadier Della Rovere zu einer guten Chance, die der Tscheche Stepanek im Tor der Slowaken allerdings zunichtemachte. Die Huskies zeigten sich weiterhin bissig und boten den 3.312 Zuschauern in der Eishalle eine tolle Show. Bratislava fiel im ersten Durchgang primär durch Undiszipliniertheiten auf, die das Team von Trainer Milos Riha immer wieder in Unterzahlsituationen brachten. Doch Stepanek und viel Glück bewahrten die Slowaken zunächst vor schlimmerem. Ihren ersten gefährlichen Torschuss hatten die Slowaken erst in der 12. Minute, als Michal Repik Mirko Pantkowski im Tor der Huskies prüfte, dieser die passende Antwort aber parat hatte. Kurz vor Drittelende durften die Fans dann aber doch noch jubeln. Braden Pimm traf in Überzahl vom linken Bullykreis aus in spitzem Winkel über die Stockhand des Goalies (20.)

Entsprechend enthusiastisch starteten die Huskies auch in den Mittelabschnitt. Diesmal mussten die Huskies-Anhänger nicht so lange auf den nächsten Treffer warten. Bei doppelter Überzahl traf Lukas Koziol per Schlagschuss aus dem hohen Slot zum 2:0. Und die Slowaken? Die antworteten energisch, hatten aber bei der Chance von Lukas Kozak (23.) Pech, dass dieser freistehend die Scheibe nicht traf. Im Gegenzug erhöhten die Huskies sogar auf 3:0! Della Rovere hatte einen Reiß-Schlagschuss unhaltbar abfälschte (25.) und Stepanek überwunden. In der Folge zeigten sich die Mannen von Milos Riha aber deutlich disziplinierter und konnten sich bei 5-gegen-5 ein optisches Übergewicht erarbeiten. Folgerichtig kamen die Slowaken durch Tomas Hrnka in der 34. Minute zum 3:1-Anschluss, als dieser Pantkowski überwand.

Der Schlussabschnitt gehörte dann einzig dem HC Slovan. Die Slowaken belagerten das Gehäuse der Huskies und stemmten sich der drohenden Niederlage entgegen. Bereits früh gelang ihnen bei doppelter Überzahl durch den starken Michal Repik der für Spannung sorgende Anschlusstreffer (47.). Dann avancierte Pantkowski endgültig zum Turm in der Schlacht. Gegen Skalicky, Ebert und Repik hielt der Torsteher in famoser Manier. Und wenn der Zerberus der Huskies mal nicht zur Stelle war, retteten Pfosten und Latte die wacker kämpfenden Huskies. Am Ende reichte es für die Nordhessen zum — aufgrund der ersten beiden Drittel — nicht unverdienten 3:2-Sieg.

Am heutigen Donnerstag treffen die Nordhessen am letzten Tag des Wingas-Cups auf die Mannschaft von Dinamo Riga. Erstes Bully ist um 18 Uhr in der Eissporthalle Kassel.

Sami Blomqvist traf viermal für den ESV Kaufbeuren. (Foto: dpa/picture alliance)
DEL2 kompakt
Bietigheim Steelers gehen gegen Kaufbeuren baden

Der Spitzenreiter aus Bietigheim kassierte eine 0:7-Pleite gegen den ESV Kaufbeuren. Doch auch die Verfolger SC Riessersee und Löwen Frankfurt mussten Niederlagen hi...

(Foto: dpa)
IIHF-Sperre trifft die Kassel Huskies
Sam Povorozniouk muss zunächst passen

​Die Kassel Huskies müssen am Wochenende auf Neuzugang Sam Povorozniouk verzichten. Dies verkündete Trainer Rico Rossi am Donnerstagabend zum Ende des ersten Huskies...

Jozef Potac traf zum Ausgleich für die Bayreuth Tigers. (Foto: dpa/picture alliance)
DEL2 kompakt
Bayreuth besiegt Bietigheim im Penaltyschießen

Die laufende DEL2-Hauptrunde neigt sich dem Ende entgegen. Nach den heutigen Begegnungen stehen nur noch fünf Spieltage auf dem Programm. Während Frankfurt, Bad Nauh...

Die Bietigheim Steelers spielten im Valentinstag-Trikot gegen die Lausitzer Füchse - am Ende teilten sich beide Teams passenderweise die Punkte, zwei gingen aber an den Spitzenreiter. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)
DEL2 kompakt
Bietigheim schlägt Weißwasser im Penaltyschießen

Nach den zwei Spieltagen vom vergangenen Wochenende ging es für zwölf der 14 DEL2-Teams bereits am heutigen Abend weiter. Während Bad Tölz, Heilbronn und der SC Ries...

Neu bei den Schlittenhunden: Sam Povorozniouk. (Foto: Kassel Huskies)
US-Amerikaner kommt aus Finnland
Sam Povorozniouk verstärkt die Kassel Huskies

​Die Kassel Huskies verpflichten Sam Povorozniouk vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport. Der 23-jährige Offensivspieler ist bereits in Kassel eingetroffen und wir...

Maximilian Franzreb, der Torhüter der Lausitzer Füchse, blieb ohne Gegentor. (Foto: dpa/picture alliance)
DEL2 kompakt
ESV Kaufbeuren und SC Riessersee punkten auswärts

Am 45. Spieltag der DEL2-Hauptrunde waren wieder sieben spannende Partien angesetzt, fünf davon konnten die Heimteams für sich entscheiden, über einen Auswärtssieg f...

Justin Kirsch drehte das Spiel für die Heilbronner Falken. (Foto: dpa/picture alliance)
DEL2 kompakt
Top-Teams setzen sich durch – Heilbronn gewinnt „Spiel um Platz 10“

Die Top-5-Teams der DEL2 haben am Freitagabend zugelangt – die Favoriten der Liga haben ihre Spiele gewonnen, auch wenn es teilweise knapp war. ...

Wieder zurück: Markus Eberhardt. (Foto: Heilbronner Falken)
Nach Verkehrsunfall vor sechs Monaten
Markus Eberhardt zurück im Kader der Heilbronner Falken

​Erfreuliche Nachrichten für alle Fans der Heilbronner Falken: Stürmer Markus Eberhardt wird am heutigen Freitag erstmals wieder in einem Pflichtspiel im Kader der H...

Machertrio: Springer, Weisenburger, Endraß.
Ex-Profi übernimmt am 1. April 2018
SC Riessersee: Stefan Endraß wird Manager

Der 35-jährige Diplom-Kaufmann war zuletzt Geschäftsführer beim EV Landshut....

Während der Olympiapause der DEL läuft Phil Hungerecker für die Kassel Huskies auf. (Foto: dpa/picture alliance/Promediafoto)
Für fünf Spiele in der Olympiapause
Phil Hungerecker wieder im Dress der Kassel Huskies

​Die Kassel Huskies bekommen in den kommenden fünf Spielen Verstärkung: Phil Hungerecker kehrt innerhalb der Olympia-Pause von Adler Mannheim zurück. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!