Heilbronn und Crimmitschau starten erfolgreich in die Pre-Play-offsDEL2 kompakt

Die Heilbronner Falken haben sich in Dresden durchgesetzt. (Foto: dpa/picture alliance)Die Heilbronner Falken haben sich in Dresden durchgesetzt. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dresdner Eislöwen – Heilbronner Falken 1:3 (0:2, 0:1, 1:0)

Serienstand: 0:1

Die Heilbronner Falken konnten beim Endstand von 1:3 die Heimreise mit einem Auswärtssieg im Gepäck antreten. In der 13. Spielminute brachte Kevin Lavallée sein Team in Führung, knapp zwei Minuten später nutzte Justin Kirsch eine Powerplay-Situation zum 2:0-Pausenstand. Das nächste Überzahltor fiel knapp eineinhalb Minuten nach der ersten Pause, als Jordan Heywood die Führung auf 3:0 ausbaute. In der letzten Spielminute punkteten auch die Eislöwen – Martin Davidek traf ebenfalls in Überzahl. An der Niederlage seines Teams konnte der Treffer jedoch nichts mehr ändern.

Ravensburg Towerstars – Eispiraten Crimmitschau 4:5 (1:2, 2:3, 1:0)

Serienstand: 0:1

Auch in Ravensburg gingen in der 15. Minute nach einem Treffer von Ivan Ciernik zunächst die Gäste in Führung. Der Ausgleich durch Jakub Svoboda folgte in der 18. Spielminute in Überzahl, nicht einmal zwei Minuten später war jedoch auch Patrick Pohl erfolgreich und sorgte für eine 2:1-Führung der Eispiraten nach 20 Minuten. Vier Minuten nach der Pause traf Ales Kranjc, in der 29. Minute erhöhte Elia Ostwald auf 4:1 aus Sicht der Gäste. In der 34. Minute markierte Carter Proft das 2:4, Scott Allen stellte daraufhin den ursprünglichen Abstand wieder her (36.), ehe sich Jakub Svoboda ein zweites Mal in die Torschützenliste eintrug und in Überzahl rund zwei Minuten vor der zweiten Pause das 3:5 erzielte. Im letzten Drittel wurde es nochmal spannend: In der 44. Spielminute gelang Vincenz Mayer im Powerplay der Anschlusstreffer zum 4:5. Da danach jedoch auf beiden Seiten kein weiteres Tor fallen wollte, blieb es beim 5:4-Auswärtssieg für die Eispiraten.

Zuletzt beim ERC Ingolstadt tätig
Neville Rautert wird Sportdirektor beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC macht wieder einen Schritt auf dem Weg zu mehr Professionalität und neue Strukturen, die für die anstehenden Aufgaben in der DEL2 ausgelegt sind...

Sender trifft Christof Kreutzer – Das Hockeyweb-Sommergespräch, Teil II
„Eishockey muss kommerzieller werden“

​Wir sitzen am Teichhaus in Bad Nauheim. Christof Kreutzer bestellt einen Cappuccino, ich nehme schwarzen Kaffee. Heiße Getränke an einem heißen Tag. Der Kurpark zei...

Ex-Nationalspieler spielte zuletzt für die Düsseldorfer EG
Eduard Lewandowski kommt zu den Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt konnten sich eine weitere Verstärkung für die kommende Saison sichern. Eduard Lewandowski kommt nach zuletzt drei Jahren bei der Düsseldorfer EG...

Der doppelte Eisenmenger
Max folgt Bruder Magnus zu den Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben sich die Dienste eines weiteren jungen Spielers gesichert. Maximilian Eisenmenger wird die Offensive der Frankfurter verstärken. Der 19-Jä...

Sofiene Bräuner und Leon Meder bleiben
Zwei junge Talente verlängern beim EHC Freiburg

​Der Zweitligist EHC Freiburg hat zwei vielversprechende Eigengewächse für eine weitere Saison an sich gebunden: Sofiene Bräuner und Leon Meder stehen auch in der ko...