ESV Kaufbeuren verpflichtet Jarkko ImmonenStürmer kommt aus der finnischen ersten Liga ins Allgäu

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der frühere Juniorennationalspieler verbrachte fast seine komplette Karriere in der ersten Liga seines Heimatlandes und brachte es dort auf einen beachtlichen Schnitt von 0,44 Scorerpunkten pro Spiel. Zur aktuellen Spielzeit wechselte der zweifache Familienvater, der seit Mittwoch mit seiner Frau und beiden Kindern in Kaufbeuren weilt, das erste Mal außerhalb Finnlands und schloss sich dem slowakischen Erstligisten HKM Zvolen an. Eine Verletzung warf den spielstarken Linksschützen, der seine Stärken auch im Powerplay zur Geltung bringen soll, leider schnell aus der Bahn und er kam dadurch nur auf fünf Saisoneinsätze für seinen neuen Verein. Beim ESV Kaufbeuren wird Jarkko Immonen, der in Finnland unter anderem schon mit Joker Goldhelm Sami Blomqvist zusammen bei Vaasan Sport spielte, eine zusätzliche Option für Trainer Andreas Brockmann sein. Seinen Einstand im Joker-Dress wird der erfahrene Neuzugang, wenn alle Passformalitäten erledigt sind, vermutlich ab dem 3. Januar beim Auswärtsspiel in Bad Tölz geben können.

ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl zur Neuverpflichtung: „Für uns hat sich etwas überraschend die Option ergeben mit Jarkko Immonen einen sehr erfahrenen Mittelstürmer zu verpflichten, der in einer der besten Ligen Europas eine beachtliche Reputation hat. Nach dem wir uns über ihn einige Informationen eingeholt haben und das Gesamtpaket gepasst hat, waren wir uns schnell einig, dass wir den Transfer sehr gerne realisieren möchten. Er wird nach seiner Verletzung mit Sicherheit noch etwas Zeit brauchen um bei hundert Prozent zu sein. Wir sind aber davon überzeugt, dass er uns im weiteren Saisonverlauf auf jeden Fall weiterhelfen kann. Dazu können wir mit einem fünften Kontingentspieler ein wenig den Konkurrenzkampf beleben und haben auch einfach eine weitere Option.“