Eislöwen-Serie reißt im SachsenderbyDEL2 kompakt

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Dresdner Eislöwen - Lausitzer Füchse 2:6 (0:2; 0:2; 2:2)

Bevor die Eislöwen richtig ins Spiel fanden, stand es nach 43 Minuten bereits 5:0 für die Gäste aus der Lausitz. Die beiden Tore der Dresdner waren letztlich nur Ergebniskosmetik.

0:1 (11:30) Thomas Götz (Maxime Legault, Jörg Wartenberg); 0:2 (12:43) Danny Pyka (Kevin Lavallee, Danny Albrecht); 0:3 (29:07) Jonas Johannsson UZ; 0:4 (36:42) Greg Classen (Jens Heyer, Jonas Gerstung); 0:5 (42:12) Jonas Gerstung (Dennis Palka, Jonas Johannsson); 1:5 (43:56) Hugo Boisvert (Joni Tuominen, Petr Macholda) PP1; 2:5 (48:12) Kris Sparre (Hugo Boisvert); 2:6 (59:13) Markus Lehnigk (Maxime Legault, André Mücke) ENG;
Schiedsrichter: Markus Krawinkel
Strafminuten: Dresdner Eislöwen 2 - Lausitzer Füchse 8
Zuschauer: 4412

Kassel Huskies - EV Landshut Eishockey 2:1 (0:0; 0:0; 2:1)

Nachdem die Partie über 40 Minuten torlos blieb, gingen die Gäste aus Landshut mit einem Tor nach 36 gespielten Sekunden im Schlussabschnitt in Führung. Die Huskies zeigten sich davon nicht irritiert und drehten mit zwei Treffern innerhalb von 19 Sekunden die Partie. Die Freude wurde jedoch getrübt von einer Verletzung von Torhüter Mika Järvinen, der mit einer Trage vom Eis gebracht werden musste.

0:1 (40:36) Cody Thornton (Ty Morris);
1:1 (55:22) Mike Collins (Matt Tomassoni, John Zeiler);
2:1 (55:41) Sven Valenti (John Zeiler, Adriano Carciola);
Schiedsrichter: Jens Steinecke
Strafminuten: Kassel Huskies 6 - EV Landshut Eishockey 8
Zuschauer: 3327

Löwen Frankfurt - Heilbronner Falken 5:3 (1:2; 1:1; 3:0)

Nach der Führung in der siebenten Spielminute ließen sich die Frankfurter das Spiel aus der Hand nehmen. Die Unterländer führten bereits mit 3:1, ehe im Mittelabschnitt mit dem Anschlusstreffer der Hausherren eine Aufholjagd begann, die mit drei Toren im letzten Drittel das Spiel noch einmal drehte.

1:0 (6:44) Richard Mueller (Nils Liesegang, Kenneth Magowan); 1:1 (14:30) Marvin Krüger (Fabian Krull, Grant Toulmin) PP1; 1:2 (17:34) Kevin Maginot (Lennart Palausch, Moritz Muth); 1:3 (21:43) Alexander Ackermann (Dustin Cameron, Marcel Kurth); 2:3 (35:17) Kenneth Magowan (Marcus Weber, Richard Mueller); 3:3 (44:40) David Elsner (Marco Pfleger, Nick Mazzolini) PP1; 4:3 (49:03) Clarke Breitkreuz (Marco Pfleger, Marcus Weber); 5:3 (55:34) Marcus Weber (Marco Pfleger, Patrik Vogl);

Schiedsrichter: Ulpi Sicorschi
Strafminuten: Löwen Frankfurt 4 - Heilbronner Falken 6
Zuschauer: 3900

ESV Kaufbeuren - Ravensburg Towerstars 3:4 (2:1; 0:3; 1:0)

Es will einfach nicht gelingen. Trotz einer 2:1 Führung aus dem ersten Drittel steht am Schluss die elfte Niederlage zu Buche. Bitter dabei, dass ausgerechnet Ex-Joker Maury Edwards mit drei Toren und einer Vorlage daran einen nicht unwesentlichen Anteil hatte.

1:0 (7:20) Max Schmidle (Daniel Menge, Matt Waddell) 6-5; 2:0 (15:14) Brad Snetsinger (Matt Marquardt); 2:1 (16:02) Maury Edwards (Brian Roloff, Radek Krestan); 2:2 (23:39) Maury Edwards (Shawn Weller); 2:3 (27:59) Radek Krestan (Maury Edwards); 2:4 (39:48) Maury Edwards (Shawn Weller); 3:4 (41:26) Daniel Menge (Rob Kwiet, Matt Waddell) PP1;
Schiedsrichter: Carsten Lenhart
Strafminuten: ESV Kaufbeuren 10 - Ravensburg Towerstars 18
Zuschauer: 1480

EC Bad Nauheim - SC Bietigheim Steelers 2:6 (1:1; 1:3; 0:2)

Das Blitztor der Roten Teufel nach nur 26 Sekunden glichen die Ellentaler umgehend aus und spielten dann im Mittelabschnitt ihre Offensivqualitäten aus. Mit drei Treffern legten sie hier den Grundstein für den Erfolg und festigten diesen mit zwei weiteren Toren im Schlussdrittel. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer änderte daran nichts.

1:0 (0:26) Dusan Frosch (Vitalij Aab, Harry Lange); 1:1 (2:08) Markus Gleich (David Wrigley, Max Prommersberger); 1:2 (22:39) Marcel Kahle (Robin Just); 1:3 (25:57) David Wrigley (Jason Pinizzotto, Matt McKnight); 1:4 (29:58) Robin Just (Bastian Steingroß); 2:4 (38:14) Max Campbell (Kyle Helms);
2:5 (51:01) Marcel Kahle (Robin Just, Rene Schoofs); 2:6 (51:50) Robin Just (Max Prommersberger, Marcel Kahle);
Schiedsrichter: Sascha Westrich
Strafminuten: EC Bad Nauheim 4 - SC Bietigheim Steelers 10
Zuschauer: 2641

Fischtown Pinguins - Starbulls Rosenheim 0:1 (0:0; 0:0; 0:1)

Auf der einen Seite brachten die Pinguine den Puck nicht an Patrick Ehelechner im Starbulls-Tor vorbei, der damit einen Shutout feiern konnte. Auf der anderen Seite genügte den Rosenheimern ein Überzahlspiel im letzten Drittel, um das Spiel zu entscheiden.

0:1 (43:38) Timothy Kunes (Andrei Strakhov) PP1;
Schiedsrichter: Eugen Schmidt
Strafminuten: Fischtown Pinguins 10 - Starbulls Rosenheim 8
Zuschauer: 3215

Eispiraten Crimmitschau - SC Riessersee 2:1 (1:1; 0:0; 1:0)

In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie konnte die Eispiraten mit dem Siegtor 26 Sekunden vor Schluss das glückliche Ende für sich verbuchen.

1:0 (11:06) Jamie MacQueen (Matthew Mac Kay, Alexander Hutchings);
1:1 (18:24) Jaroslav Kracik (Tim Bender) PP1;
2:1 (59:31) Jakub Körner (Marvin Tepper);
Schiedsrichter: Ralph Bidoul
Strafminuten: Eispiraten Crimmitschau 12 - SC Riessersee 6
Zuschauer: 2218

Ex-Nationalspieler spielte zuletzt für die Düsseldorfer EG
Eduard Lewandowski kommt zu den Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt konnten sich eine weitere Verstärkung für die kommende Saison sichern. Eduard Lewandowski kommt nach zuletzt drei Jahren bei der Düsseldorfer EG...

Der doppelte Eisenmenger
Max folgt Bruder Magnus zu den Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben sich die Dienste eines weiteren jungen Spielers gesichert. Maximilian Eisenmenger wird die Offensive der Frankfurter verstärken. Der 19-Jä...

Sofiene Bräuner und Leon Meder bleiben
Zwei junge Talente verlängern beim EHC Freiburg

​Der Zweitligist EHC Freiburg hat zwei vielversprechende Eigengewächse für eine weitere Saison an sich gebunden: Sofiene Bräuner und Leon Meder stehen auch in der ko...

Zuletzt Vizemeister mit Herning Blue Fox
Branden Gracel kehrt zum ESV Kaufbeuren zurück

​Mit der Verpflichtung von Branden Gracel schließt der ESV Kaufbeuren seine Kaderplanungen für die kommende Spielzeit 2018/19 in der DEL2 vorerst ab. ...

Sender trifft Christof Kreutzer I – Das Hockeyweb-Sommergespräch
„Harry brennt!“

​Sommer, Sonne, Kurpark. Christof Kreutzer ist in Bad Nauheim angekommen. Das DEG-Urgestein ist nach einem Jahr Pause wieder im Geschäft. Der 51-Jährige bestimmte in...