EC Bad Nauheim holt Mike Dalhuisen Niederländer kommt von Torpedo Ust-Kamenogorsk

Mike Dalhuisen (r.). (picture alliance / dpa)Mike Dalhuisen (r.). (picture alliance / dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Team des EC Bad Nauheim erhält weiteren Zuwachs – die letzte Kontingentstelle ist vergeben. Mit dem in Nijmegen (NL) geborenen Verteidiger Mike Dalhuisen erhält die Teufel-Abwehr eine ziemlich kantige Verstärkung. Er wird zukünftig mit der Trikotnummer 2 für die Roten Teufel auflaufen.

Der 29-jährige Linksschütze kommt vom Club Torpedo Ust-Kamenogorsk, welcher in der zweiten russischen Liga „VHL“ beheimatet ist. Während der letzten zwei Saisons konnte Mike in 121 Spielen 17 Tore und 40 Assists für sich verbuchen, womit er jeweils zu den Top-Verteidigern der VHL zählte. „Mike ist ein Modell-Athlet mit seinem Gardemaß von 188 cm und 104 kg. Außerdem bringt er schon einiges an Erfahrung mit, ist im besten Eishockey-Alter und wird unsere Abwehr mit einer gesunden Härte weiter stabilisieren. Offensiv erhoffe ich mir von ihm ebenfalls einige Akzente. Er wollte unbedingt nach Deutschland, um sich hier zu beweisen“, so EC- Headcoach Christof Kreutzer über seinen Neuzugang. Mit jungen elf Jahren verließ der gebürtige Niederländer seine Heimat, um in den USA u.a. in der USHL und später am NCAA College „Hockey“ zu spielen.

Nach zwölf Spielen in der AHL (1 Tor) sowie 89 Spielen in der ECHL (11 Tore/24 Assists) im Zeitraum von 2013 bis 2015 verschlug es den Abwehr-Hünen in die erste dänische Liga, wo er mit Esbjerg Energy auf Anhieb Meister wurde und in 64 Spielen 11 Tore und 16 Assists für sich verbuchen konnte. Unter anderen spielte er dort mit dem Frankfurter Matthew Pistilli und dem Kasseler Tyler Gron in einem Team.

Andreas Ortwein, EC-Geschäftsführer, kommentierte Dalhuisens Verpflichtung mit dem Worten: „Mike ist, 18 Jahre nach Joshua Oort, jetzt der zweite Niederländer, den wir in unseren EC-Reihen begrüßen können. Mit ihm haben wir einen sehr guten, kompromisslosen Verteidiger verpflichten, der durchaus auch dazu in der Lage ist, unsere jungen Spieler zu führen“.

Die EC-Verantwortlichen haben somit schon frühzeitig alle vier Kontingentstellen für die kommende Saison besetzt.

Ex-Nationalspieler spielte zuletzt für die Düsseldorfer EG
Eduard Lewandowski kommt zu den Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt konnten sich eine weitere Verstärkung für die kommende Saison sichern. Eduard Lewandowski kommt nach zuletzt drei Jahren bei der Düsseldorfer EG...

Der doppelte Eisenmenger
Max folgt Bruder Magnus zu den Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben sich die Dienste eines weiteren jungen Spielers gesichert. Maximilian Eisenmenger wird die Offensive der Frankfurter verstärken. Der 19-Jä...

Sofiene Bräuner und Leon Meder bleiben
Zwei junge Talente verlängern beim EHC Freiburg

​Der Zweitligist EHC Freiburg hat zwei vielversprechende Eigengewächse für eine weitere Saison an sich gebunden: Sofiene Bräuner und Leon Meder stehen auch in der ko...

Zuletzt Vizemeister mit Herning Blue Fox
Branden Gracel kehrt zum ESV Kaufbeuren zurück

​Mit der Verpflichtung von Branden Gracel schließt der ESV Kaufbeuren seine Kaderplanungen für die kommende Spielzeit 2018/19 in der DEL2 vorerst ab. ...

Sender trifft Christof Kreutzer I – Das Hockeyweb-Sommergespräch
„Harry brennt!“

​Sommer, Sonne, Kurpark. Christof Kreutzer ist in Bad Nauheim angekommen. Das DEG-Urgestein ist nach einem Jahr Pause wieder im Geschäft. Der 51-Jährige bestimmte in...