Benefizspiel der Polizei-Nationalmannschaft am Sonntag in FreiburgIm Gedenken an einen Spieler der Old Boys

Die Old Boys des EHC Freiburg veranstalten das Benefizspiel mit der Polizei-Nationalmannschaft. (Foto: Old Boys)Die Old Boys des EHC Freiburg veranstalten das Benefizspiel mit der Polizei-Nationalmannschaft. (Foto: Old Boys)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Profis des EHC Freiburg messen sich an diesem Tag mit den Lausitzer Füchsen in Weißwasser.

Die Traditionsmannschaft des EHC, gespickt mit etlichen großen Namen der jüngeren und älteren Wölfe-Vergangenheit, und die eishockeybegeisterten Polizeibeamten aus ganz Deutschland gedenken dem Eishockeyspieler und Polizisten Rolf Geillinger, der den Kampf gegen den Krebs leider verloren hat. Rolf Geillinger war sowohl bei den Old Boys als auch bei den Rockets aktiv. Im Alter von 58 Jahren ist er im September gestorben.

Ganz in seinem Sinne werden sämtliche Erlöse aus Eintrittsspenden sowie dem Essens- und Getränkeverkauf an den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg gehen. Old-Boy-Akteur und Organisator David Bartholomä dazu: „Es wäre in Rolfs Sinne, dass wir ihm keine teuren Blumen für sein Grab kaufen, sondern dieses Geld der Freiburger Kinder-Krebshilfe geben. Aus diesem Gedanken ist die Idee für dieses Event entstanden.“

Während sich auf dem Eis altgediente Haudegen wie Dany Bousquet, Peter Salmik oder die Vozar-Brüder über 60 Minuten einen heißen Fight mit Team Germany liefern, wird es für die Zuschauer auf den Rängen eine große Verlosung von signierten Trikots aktueller EHC- und DEL-Stars geben. Diese Erlöse werden ebenso in die Spendenkasse einfließen wie jene des Foodtrucks „Brooklyn Burger Grill“, der für das leibliche Wohl sorgen wird.

Das nächste Heimspiel der DEL2-Equipe des EHC Freiburg findet bereits zwei Tage zuvor statt: Am Freitag, 15. Dezember, prüfen Mark Mancari & Co. die Bayreuth Tigers. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.