Eishockey News

Tommy Kristiansen verlässt Krefeld Norweger bittet Klub um Vertragsauflösung

Tommy Kristiansen, hier im norwegischen Nationaltrikot, kehrt in seine Heimat zurück. (picture alliance/dpa)Tommy Kristiansen, hier im norwegischen Nationaltrikot, kehrt in seine Heimat zurück. (picture alliance/dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Tommy Kristiansen von den Krefeld Pinguinen kehrt nach Norwegen zurück. Der norwegische Außenstürmer hat die Verantwortlichen der Pinguine um Vertragsauflösung gebeten. „Insgesamt ist es für mich nicht so gelaufen, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich konnte mein Leistungspotential nicht abrufen und bin hier in Krefeld nicht Tommy gewesen. Oftmals war ich in den letzten Wochen frustriert und enttäuscht. Es tut mir leid, dass ich nicht mein bestes Hockey gezeigt habe. Ich möchte mich bei den Verantwortlichen bedanken, dass der Vertragsauflösung zugestimmt wurde und ich in meine Heimat zurückkehren kann“, so die Worte von Tommy Kristiansen. In 17 DEL-Spielen sind dem Norweger zwei Tore und eine Vorlage gelungen, womit er die Erwartungen trotz ansteigender Formkurve bisher nicht erfüllen konnte. „Tommy gehen zu lassen ist eine harte Entscheidung für uns gewesen. Er wird uns in den nächsten Monaten definitiv fehlen. Grundsätzlich macht es jedoch nur wenig Sinn einen Spieler, der in seine Heimat zurückkehren möchte, zu behalten und auf Vertragserfüllung zu bestehen. Daher haben wir seinem Wunsch entsprochen und wünschen ihm alles Gute“, äußert sich Sportdirektor Matthias Roos zur Vertragsauflösung mit dem norwegischen Nationalspieler. Der Abgang des Stürmers trägt sicher nicht zur Entspannung der engen Personalsituation der Pinguine bei. Mike Mieszkowski, Diego Hofland und Patrick Seifert werden noch länger ausfallen. Sollten sich die Befürchtungen bestätigen, so wird auch Martin Schymainski einige Wochen fehlen. Zumindest auf eine Rückkehr von Dragan Umicevic und Andrew Engelage kann das Trainerteam Rick Adduono und Marian Bazany für das anstehende Wochenende hoffen. Zur Deutschland-Cup Pause könnte auch Nikolas Linsenmaier, der im Moment an Freiburg ausgeliehen ist und in 15 Spielen 7 Tore und 9 Vorlagen vorweisen kann, zurück in Krefeld sein und für die Pinguine in der DEL erstmals in Köln (15.11.) zum Einsatz kommen.

Dimitri Pätzold wechselt von den Straubing Tigers zu den Krefeld Pinguinen. (Foto: dpa/picture alliance)
Nach Gehirnerschütterung von Andrew Engelage
Dimitri Pätzold wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Da eine Rückkehr von Andrew Engelage immer noch nicht absehbar ist, haben die Krefeld Pinguine reagiert und mit Dimitri Pätzold einen weiteren Torhüter unter Vertra...

Die Straubing Tigers und die Grizzlys Wolfsburg boten ein mitreißendes Spiel, das die Niedersachsen im Penaltyschießen für sich entschieden. (Foto: Sandra Wichmann)
Neustart in Niederbayern
Straubing Tigers klar verbessert – aber knapp verloren

Neustart in Niederbayern – unter diesem Motto muss man das erste Spiel nach der Deutschland-Cup-Pause sehen und so hörte sich auch Straubings Coach Tom Pokel in der ...

Daniel Pietta erzielte das 2:1 für die Krefeld Pinguine. (Foto: dpa/picture alliance)
Krefeld feiert 6:2-Erfolg über Mannheim
Putzmuntere Pinguine fegen flügellahme Adler vom Eis

Den Krefeld Pinguinen ist ein gelungener Start nach der Deutschland-Cup-Pause geglückt. Die Seidenstädter feierten ein 6:2 (2:1, 2:0, 2:1) gegen die Adler Mannheim....

Schwenningen im Vorwärtsgang: Die Wild Wings setzten sich beim Meister Red Bull München durch. (Foto: GEPA pictures/ Markus Fischer)
DEL kompakt
Schwenninger Wild Wings machen Nürnberg zum Spitzenreiter

Die Überschrift ist freilich etwas irreführend – schließlich holten sich die Thomas Sabo Ice Tigers bereits am Donnerstag den ersten Platz in der DEL. Doch der Meist...

0:3 hinten, 3:4 hinten, dennoch gewonnen: Die Thomas Sabo Ice Tigers stehen zumindest für 24 Stunden an der Spitze der DEL. (Foto: dpa/picture alliance/CITYPRESS 24)
DEL kompakt
Thomas Sabo Ice Tigers drehen Partie in Bremerhaven

Die Thomas Sabo Ice Tigers sind Tabellenführer der DEL – zumindest für 24 Stunden. Die Nürnberger gewannen das Donnerstagspiel bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven...

Blair Jones (rechts) brachte die Kölner Haie im Spiel gegen die Krefeld Pinguine in Führung. (Foto: ISPFD)
DEL kompakt
Blair Jones trifft bei Comeback im Derby für die Kölner Haie

So kann man zurückkommen: Blair Jones war nach seiner Verletzung zurück im Kader der Kölner Haie – und erzielte die Führung im Mittwochsspiel der DEL gegen die Krefe...