Eishockey News

Spannung an der Spitze: Thomas Sabo Ice Tigers legen vorDEL kompakt

David Steckel jubelt nach dem 1:0-Führungstreffer der Thomas Sabo Ice Tigers gegen den ERC Ingolstadt. (Foto: Philippe Lotz - www.facebook.com/photography.weitwinkel)David Steckel jubelt nach dem 1:0-Führungstreffer der Thomas Sabo Ice Tigers gegen den ERC Ingolstadt. (Foto: Philippe Lotz - www.facebook.com/photography.weitwinkel)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Meister EHC Red Bull München (zwei Punkte Rückstand) und die Eisbären Berlin (drei Punkte) können aber am Freitag nachlegen. Für den ERC Ingolstadt war es allerdings wieder ein Rückschlag. Erst am Dienstag hatte der ERC Ingolstadt durch einen Sieg nach Penaltyschießen in Augsburg die zehnte Niederlage in Folge abgewendet, ging nun aber wieder leer aus.

Der Auftakt ins Spiel gehörte ganz klar den Franken. Es waren keine fünf Minuten gespielt, da führten die Nürnberger schon mit 2:0. David Steckel hatte das erste Tor erzielt (3.), Dane Fox legte nach (5.). Doch die Ingolstädter meldeten sich noch vor der ersten Pause zurück, glichen durch Kael Mouillierat (15.) und Patrick McNeill (16.) innerhalb von 75 Sekunden aus. Der Sieg ging dann aber doch an die Hausherren: John Mitchell traf zum 3:2 (35.), ehe Steven Reinprecht den Sack zumachte (57.).