Eishockey News

Scharf! Mexikanisches Essen - ein gefundenes Eisbären-Fressen!Trainingslager in Kalifornien: EHC schickt über Hockeyweb Postcards from LA

Fachsimpeln der Eisbären-Stars in der Kabine. (Eisbären Berlin)Fachsimpeln der Eisbären-Stars in der Kabine. (Eisbären Berlin)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Holpriger Start für die Eisbären ins Trainingslager in Kalifornien, wo der siebenmalige DEL-Meister auf Einladung der LA Kings, Bruderklub aus der NHL, weilt.   Die Taschen waren weg (Hockeyweb berichtete). Also fielen die Übungseinheiten aus. Stattdessen gab es nur ein Teammeeting und die Besichtigung der Kings-Kabine im Toyota Sports Center.

Danny Richmond hat im wahrsten Sinne des Wortes Bärenhunger. Foto: Eisbären Berlin

Aber es gab auch Grund zur Freude. Die Jungs aßen in der Kabine Mittag. Und das war richtig lecker. Besonders erfreut darüber: Danny Richmond und einige andere EHC-Stars, wie Nick Petersen, Mark Olver oder Jamie MacQueen. Warum? Es gab mexikanisches Essen von der besten Kette, die dies anbietet: Chipotle. Richmond: „Ich liebe das Essen von Chipotle! Als ich noch in Mannheim gewohnt habe, sind wir mehrmals im Monat nach Frankfurt gefahren. Dort gibt's den einzigen Chipotle in Deutschland. Die Burritos und der ganze Rest sind einfach großartig.“ Richmond organisierte jeweils auch eine Bestellung beim Chipotle in Frankfurt nach den Eisbären-Auswärtsspielen in Mannheim in dieser Saison. Mit dem Bus fuhren die Bären dann auf dem Heimweg dort vorbei und holten die 30 Essen ab. Gutes Essen, eben ein gefundenes Bären-Fressen. 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Folge uns auf Facebook!