Eishockey News

Schafft Iserlohn den Sprung nach ganz oben?DEL-Spieltagscheck

Iserlohns Mike York feiert sein Tor zum zwischenzeitlich 2:0 gegen die Grizzlys Wolfsburg am Freitag. (Foto: Imago)Iserlohns Mike York feiert sein Tor zum zwischenzeitlich 2:0 gegen die Grizzlys Wolfsburg am Freitag. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Iserlohn Roosters haben die große Chance heute die Tabellenführung zu übernehmen. Am Wochenende spielten sie zweimal gegen die Grizzlys Wolfsburg, Freitag holten sie einen Sieg, doch am Sonntag gab es eine 0:3 Niederlage. Zwei Punkte fehlen den Roosters auf den aktuellen Spitzenreiter aus Berlin. In Köln treffen die Iserlohner auf die weiterhin kriselnden Kölner Haie. Die Haie haben am Wochenende zwar beide Spiele gegen München und Mannheim verloren, der neue Coach Corey Clouston merkte jedoch schon an, dass er eine klare Leistungssteigerung zwischen Freitag und Sonntag erkennen konnte. In Mannheim waren die Kölner nur 39 Sekunden von der Verlängerung entfernt.

Auch die Adler bestreiten heute ein Nachholspiel. Sie müssen gegen die Straubing Tigers ran. Nach einem schwachen Dezember haben sich die Adler wieder aufgerappelt und feierten zuletzt fünf Siege am Stück. Die Straubing Tigers sind in den letzten drei Auswärtsspielen ungeschlagen. Sie wollen wichtige Punkte im Kampf um Platz zehn holen, auf dem sie aktuell liegen. Die Tigers sind aktuell punktgleich mit dem ERC Ingolstadt (9.) und den Hamburg Freezers (11.), aber auch nur drei Punkte vor den Kölner Haien, die auf dem zwölften Platz liegen.

Somit sind beide Spiele des heutigen Abends sowohl an der Tabellenspitze, als auch im Kampf um die Pre-Playoff Plätze interessant.