Eishockey News

Neue Multifunktionshalle in München: Red Bull finanziert - FC Bayern nutzt mitHallenneubau in München

Foto: GEPA pictures/ Andreas PranterFoto: GEPA pictures/ Andreas Pranter
Lesedauer: ca. 1 Minute

FC Bayern-Aufsichtsratsmitglied Karl Hopfner erklärte, dass die auf der ehemaligen Radstadion im Olympiapark geplante Arena mit den Mitteln von Red Bull bezahlt werden, der Neubau aber nicht den Namen des Getränkekonzerns tragen wird. 

Bayern-Präsident Uli Hoeneß ließ ebenfalls verlauten, dass die Basketballer des FC Bayern nur noch in den nächsten drei bis vier Jahren an ihrer jetzigen Spielstätte bleiben werden. Zusammen mit dem Eishockey-Club EHC Red Bull München aus der Deutschen Eishockey Liga wollen die Basketballer diese neue Multifunktions-Halle nutzen.

Hoeneß ließ bereits voir sechs Wochen anklingen, dass die Arena in den nächsten drei Jahren realisiert werden könne.

Update 1.Oktober 2015:

Nach Berichten der Münchner Tageszeitung "TZ" befindet sich Red Bull immer noch in Gesprächen mit der Stadt. Die Basketballabteilung des FC Bayern zeigt aber auch keine große Not, ihren Standort im Audio-Dome schnellst möglich verlassen zu müssen.