Die Nürnberg Ice Tigers gehen weiter in der Werbe-Offensive: Am 20. November startet in Zusammenarbeit mit „Der Beck" die nächste Image-Kampagne, mit der die Ice Tigers ihren Bekanntheitsgrad in Nürnberg und der Region weiter steigern wollen.

Die Nürnberg Ice Tigers gehen weiter in der Werbe-Offensive: Am 20. November

startet in Zusammenarbeit mit „Der Beck" die nächste Image-Kampagne, mit der die

Ice Tigers ihren Bekanntheitsgrad in Nürnberg und der Region weiter steigern wollen.

In allen 114 „Der Beck"-Filialen werden den Kunden dann sogenannte „Beck to Beck-

Specials" angeboten. Wer sich nach dem Erwerb eines Specials einen Stempel auf

die dafür vorgesehenen Flyer geben lässt, erhält bei fünf Stempeln eine Freikarte zu

einem Heimspiel der Nürnberg Ice Tigers.



Am Mittwoch, den 19. November, sind die Ice Tigers-Cracks von 15 bis 19 Uhr für eine Autogrammstunde bei Mister & Lady Jeans in der Nürnberger Innenstadt (Karolinenstraße 15, gegenüber Karstadt) zu Gast.

Hier der geplante Ablauf:

von 15 bis 16 Uhr: Liam Garvey, Thomas Greilinger, Lasse Kopitz, Petr Fical, Yan Stastny und Benjamin Barz

von 16 bis 17 Uhr: Christian Schönmoser, Alfie Michaud, Felix Petermann, Seppi Menauer und Konstantin Firsanov

von 17 bis 18 Uhr: Kevin Dahl, Frederic Chabot, Vitalij Aab, Guy Lehoux und Stephane Julien

von 18 bis 19 Uhr: Martin Jiranek, Greg Leeb, Steve Larouche, Robert Tomik, Marian Cisar und Jürgen Rumrich

Hockeyweb am 25. August 2010 | Hockeyweb folgen auf : facebook · twitter · google+

Das könnte Sie auch interessieren

Meister ERC Ingolstadt ist momentan mit fünf Siegen in Folge das Team der Stunde. Foto: ISPFD44.Spieltag in der Deutschen Eishockey LigaEndspurt um die Play-offsDie aktuelle Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) geht auf die Zielgeraden. Der heutige Freitag beinhaltet sechs Partien des 44.Spieltages. Darunter ein Kellerduell und ein Derby. Dustin Stahlmeier feiert nach seinem ersten DEL-Shutout mit den Fans. (Foto: Heribert Böckl)Straubing - München 4:0„Gallisches Dorf“ besiegt WeltstadtWie in der Comicserie von René Goscinny und Albert Uderzo konnten sich die aufständischen Niederbayern gegen die Übermacht aus der Hauptstadt behaupten. Einen Zaubertrank hatten die Straubing Tigers beim 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)-Sieg über den EHC Red Bull München dabei aber nicht nötig, obwohl Straubings Coach Larry Mitchell durchaus druidische Künste á la Miraculix zugesprochen werden könnten, denn was er aus den Special Teams gemacht hat, ist verblüffend.
Tickets sichernEintrittskarten für die DELAlle Events. Preise vergleichen und noch heute Tickets online kaufen.Shawn Lalonde (rechts) wechselt von Färjestads BK zu den Kölner Haien. (Foto: Imago)25-jähriger Verteidiger erhält Zwei-Jahres-VertragShawn Lalonde verstärkt die Kölner HaieDie Kölner Haie haben den 25-jährigen Verteidiger Shawn Lalonde verpflichtet, der in der Saison 2014/15 für Färjestads BK in Schweden gespielt hat. In der Spielzeit 2013/14 lief es für die Eisbären Berlin auf.Der früherer Nürnberger Rob Leask ist nun Co-Trainer bei den Straubing Tigers. (Foto: Imago)Neuer Assistent für Larry Mitchell gefundenRob Leask neuer Co-Trainer der Straubing TigersDie Straubing Tigers haben mit Rob Leask einen neuen Co-Trainer für die Saison 2015/16 verpflichtet.

Kommentare