Eishockey - DEL

10.12.2012

Momentan keine Rückkehr nach Berlin

Claude Giroux wartet anscheinend auf Ende des Lockouts in Ottawa

von Oliver Koch

Claude Giroux wird wohl erst einmal nicht zu den Eisbären zurückkommen. Der Stürmer flog nach einer Verletzung der Halswirbelsäule zu Untersuchungen nach Nordamerika - und wird anscheinend dort erst einmal bleiben.


Claude Giroux - Foto: Dagmar Kielhorn

Wird Claude Giroux nicht mehr zu den Eisbären zurückkehren? Der NHL-Superstar, während des Lockouts bei den Eisbären Berlin unter Vertrag, ist zwar nach seiner Verletzung wieder genesen, will aber erst einmal in seiner Heimatstadt Ottawa bleiben. Dort hofft er auf ein baldiges Ende des NHL-Lockouts.

Den Spekulationen um Claude Giroux und einem Comeback in Berlin versucht nun Eisbären-Manager Peter John Lee mit einem Statement etwas Einhalt zu gewähren. In einer Mitteilung der Eisbären erklärte er: "Ich stehe in ständigem Kontakt mit dem Agenten von Claude Giroux. Claude ist jetzt wieder vollkommen fit und hat mit dem Eistraining begonnen. Er hofft weiterhin auf eine kurzfristige Einigung der Spielergewerkschaft NHLPA mit der NHL und wird deshalb erst einmal in Ottawa trainieren. Sollten sich die Parteien in Nordamerika nicht einigen, gehe ich von einer zeitnahen Rückkehr Claude Girouxs nach Berlin aus."

 

Eishockey - Weitere Meldungen


 
Heimteam : AuswärtsteamTore
ERC Ingolstadt : Kölner Haie-:-
Olaf Edigs Kult-Ticker

DEL Team News

Eisbären Berlin
Iserlohn Roosters
Kölner Haie
Krefeld Pinguine
Thomas Sabo Ice Tigers
Straubing Tigers
Hamburg Freezers
Grizzly Adams Wolfsburg
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
EHC Red Bull München
Adler Mannheim
Schwenninger Wild Wings
ERC Ingolstadt


Partner

Live-Ticker: Eishockey Live



Unsere
Partner
Fotoagenturen:
STOCK4press IHP-24 ISPFD

V.i.S.d.P.: Friedhelm Thelen - IMPRESSUM