Eishockey News

Jochen Hecht: Adler Mannheim sind meine erste WahlDer NHL-Spieler im Interview

Jochen Hecht - Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.deJochen Hecht - Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Herr Hecht, es ist NHL-Lockout. Viele Spieler sind vorübergehend in europäische Teams gewechselt. Was machen Sie zur Zeit?

Momentan trainiere ich dreimal die Woche mit ca 8  Spielern von den Buffalo Sabres auf dem Eis, welches wir uns in einer Trainingshalle privat gemietet haben. Dazu mache ich noch jeden Tag Kraft-/ Konditionstraining. Die letzten paar Wochen verliefen ungefähr so wie im Sommer während meines Sommertrainings in Mannheim.

Apropos Adler Mannheim. Viele Fans hatten erwatet, dass Sie in der Zeit während des Lockouts dort spielen werden?

Ich habe noch keinen Vertrag mit Mannheim unterschrieben, da meine Kinder momentan hier in Buffalo zur Schule gehen. Da ich noch nicht weiss, wo ich nach dem Lockout spielen werde - idealerweise in der NHL- , ist das hier für mich und meine Familie gerade die beste Lösung. Allerdings ist und bleiben die Mannheimer Adler meine erste Wahl und ich würde mich freuen, sie auch nochmals unterstützen zu dürfen. Wann wird sich innerhalb der nächsten Zeit ergeben.

Dann spielt der Faktor Familie eine wichtige Rolle?

Momentan genieße ich es die Zeit mit meinen Kindern Philip und Victoria zu verbringen, die beide sportlich sehr aktiv sind. Ich habe durch den Lockout zum ersten Mal die Möglichkeit als Trainer beim Hockeyteam meines Sohnes mitzuwirken und die Wettkämpfe meiner Tochter zu sehen,  was ich normalerweise nicht machen kann.

Auch ein Grund, weshalb Sie nicht beim Deutschland-Cup dabei sind?

Beim Deutschland Cup mitzuspielen wäre für mich keine Option gewesen, da ich vor 2 Jahren aus der Nationalmannschaft zurückgetreten bin.

Ein Sieg für die Schwenninger Wild Wings und ein Gordie-Howe-Hattrick für Will Acton. (Foto: dpa/picture alliance/CITYPRESS 24)
Straubing muss sich an die eigene Nase fassen
Verteidigung der Tigers schlägt sich selbst

Am Sonntagnachmittag trafen die Straubing Tigers auf die Schwenninger Wild Wings und schlugen sich durch zwei kapitale Fehlpässe selbst mit 2:3 (1:1, 0:2, 1:0). Schw...

Bittere Diagnose für Marcel Ohmann - für den Wolfsburger Stürmer ist die Saison beendet. (Foto: dpa/picture alliance/CITYPRESS 24)
Kreuz- und Innenbandriss beim Grizzlys-Stürmer diagnostiziert
Marcel Ohmann erleidet schwere Knieverletzung

​Die Grizzlys Wolfsburg müssen erneut lange Zeit auf ihren Angreifer Marcel Ohmann auskommen. Der 26-jährige Stürmer hatte sich am vergangenen Freitag beim Auswärtss...

Krefelds Trainer Rick Adduono war bedient. (Foto: dpa/picture alliance)
Familienduell bei den Pinguinen: Same procedure as last year
Krefeld unterliegt dem Angstgegner aus Bremerhaven

​Es läuft nicht für die Krefeld Pinguine. Die Schwarz-Gelben unterlagen den Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 1:4 (1:2, 0:0, 0:2). ...

Jubelnde Münchner: Der Meister gewinnt das Topspiel gegen Nürnberg. (Foto: GEPA pictures/ Markus Fischer)
DEL kompakt
ERC Ingolstadt setzt Siegesserie fort – München gewinnt Topspiel

Der ERC Ingolstadt siegt auch Düsseldorf, während die Eisbären ohne Punkte und mit zwei mageren Tor aus den beiden Spielen des Wochenendes gehen. Augsburg verliert z...

In Schwenningen holte sich der EHC Red Bull München die Tabellenführung zurück. (Foto: GEPA pictures/ Markus Fischer)
DEL kompakt
EHC Red Bull München steht wieder an der Spitze

Aus dem führenden Trio gewann nur der EHC Red Bull München, der damit die Tabellenführung in der DEL übernommen hat. Nürnberg und Berlin mussten Niederlagen einsteck...

La Ola, Ehrenrunde - oh wie ist das schön, im Moment ein Panther zu sein.
5:0 - Schanzer fegen Eisbären aus der Halle
Laurin Braun: "Nach dem ersten Drittel hat der Trainer ein bisschen gebrüllt"

Es läuft wieder rund beim ERC Ingolstadt, die direkte Play-off-Qualifikation ist wieder in Sichtweite, weil man sich wie eine ganz neue Mannschaft präsentiert....

Topscorer Mike Collins bleibt in Ingolstadt.
Der 27-jährige Stürmer verlängert bis 2020
Ingolstadt: Topscorer Mike Collins bleibt

12 Tore, 15 Vorlagen: US-Amerikaner wurde beim ERC schnell zu einem der Publikumslieblinge....