Eishockey News

Jan Urbas hält den Fischtown Pinguins die TreueSlowenischer Nationalspieler bleibt in Bremerhaven

Jan Urbas bleibt in Bremerhaven. (Foto: dpa/picture alliance/CITYPRESS 24)Jan Urbas bleibt in Bremerhaven. (Foto: dpa/picture alliance/CITYPRESS 24)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Urbas hat im bisherigen Saisonverlauf in allen Partien eindrucksvoll bewiesen, dass er neben seinen hohen spielerischen Fähigkeiten auch Verantwortung übernehmen kann und somit zu einem der wichtigsten Spieler im Kader der Fischtown Pinguins geworden ist. Trotz vieler Angebote aus der Liga hat sich der slowenische Nationalspieler für die Bremerhavener entschieden. Urbas: „Bei allen Facetten, die der Profisport mit sich bringt, hat für mich ein familiäres Umfeld einen sehr hohen Stellenwert. Hier in Bremerhaven habe ich alles gefunden, was für mich persönlich wichtig ist. Sportliche Herausforderung und Verantwortung sowie ein idealer Platz, um mit seiner Familie zu leben. Mehr Argumente waren für meine Entscheidung nicht notwendig.“

Urbas war zu Saisonbeginn als Wunschspieler der Offiziellen an den Bremerhavener Wilhelm-Kaisen-Platz gewechselt. Umso mehr freuen sich diese nun darüber, dass sie die Weiterverpflichtung des Olympia-Teilnehmers so früh in trockene Tücher legen konnten. Trainer Thomas Popiesch: „Jan ist groß, scheibensicher, schlittschuhläuferisch hervorragend ausgebildet und mit einem Riesenherz ausgestattet,  er soll der ersten Sturmreihe der Pinguins auch in der neuen Spielzeit die Gefährlichkeit verleihen, die notwendig ist, um in einer der stärksten Ligen Europas bestehen zu können.“

Mit 1,93 Meter und 100 Kilogramm hat der  am 26. Januar 1989 in Ljubljana geborene Stürmer im bisherigen Saisonverlauf nicht nur für die nötige Wasserverdrängung in der Offensive der Seestädter gesorgt, sondern auch entsprechend Akzente setzen können. Zweifelsohne darf Urbas in dieser Saison zu den „Entdeckungen der Liga“ gezählt werden.

Mads Christensen traf zum 2:0 für die Red Bulls München bei den Straubing Tigers. (Foto: GEPA pictures/ Markus Fischer)
In der Ruhe liegt die Kraft
Red Bull München siegt mit Geduld und Klasse

Das Derby zwischen den niederbayerischen Straubing Tigers und dem oberbayerischen EHC Red Bull München ging mit 5:2 (0:0, 3:0, 2:2) deutlich an die roten Bullen. Der...

13 Tore fielen am Sonntag im Spiel zwischen den Grizzlys Wolfsburg und dem ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/CITYPRESS 24)
DEL kompakt
Tage der offenen Tür in Wolfsburg und Augsburg

Der ERC Ingolstadt punktet auch zum elften Mal in Serie, dieses Mal spektakulär in einem Spiel mit insgesamt 13 Treffern in Wolfsburg, Augsburg feiert einen 7:1-Kant...

Jetzt auf YouTube ansehen!
Die DEL-Vorschau präsentiert von BloodyLP

Am Sonntag um 16:30 treffen die Kölner Haie auf die Eisbären Berlin - erfahrt jetzt schon wie das Spiel wohl ausgehen könnte!...

Justin Feser erzielte den Siegtreffer für die Krefeld Pinguine. (Foto: dpa/picture alliance)
Mannheim holt nur einen Punkt
Krefeld Pinguine verlängern Niederlagenserie der Adler auf elf

​Die Krefeld Pinguine haben am Freitagabend die Adler Mannheim mit 4:3 (2:1, 1:1, 0:1, 1:0) nach Verlängerung besiegt. ...

Später Jubel beim EHC Red Bull München im Spiel gegen die Düsseldorfer EG. (Foto: GEPA pictures/ Markus Fischer)
Zwei Punkte zum 20. Geburtstag
EHC Red Bull München schlägt die DEG nach Verlängerung

​Der 19. Januar 2018: ein für Münchner Fans wichtiges Datum von ganz besonderer Bedeutung. Vor genau 20 Jahren wurde von dem mittlerweile verstorbenen Franz Jüttner ...

Alexander Oblinger bekam ein Extralob. (Foto: Sandra Wichmann)
Eisbären Berlin scheitern in Unterzahl
Straubing Tigers gewinnen irres Spiel

Solche Spiele vergisst man nicht so schnell, denn was die Straubing Tigers und die Eisbären Berlin aufs Eis legten, war von besonderer Dramatik. Besonders der dritte...

Die Thomas Sabo Ice Tigers gewinnen gegen Wolfsburg mit 2:1 nach Verlängerung. (Foto: Philippe Lotz)
DEL kompakt
Der Meister macht’s als Erster – und Nürnberg bleibt dran

Der EHC Red Bull München muss noch neun Spiele in der Hauptrunde der DEL bestreiten und kann nun verkünden: Das Play-off-Viertelfinale ist auf direktem Wege erreicht...