Eishockey News

Die Frankfurt Lions verpflichten Butch Goring

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"

Die Frankfurt Lions haben Butch Goring als neuen Cheftrainer für den Rest der Saison verpflichtet. Der 52jährige Kanadier (geboren am 22. Oktober 1949 in St. Boniface/Provinz Manitoba) hat in der nordamerikanischen Hockey Liga (NHL) 1241 Spiele für die Los Angeles Kings, New York Islanders und Boston Bruins in der Zeit von 1969 bis 1985 als Stürmer absolviert. In den Spielzeiten 1979/80 bis 1982/83 gewann er mit den New York Islanders viermal den Stanley Cup. Als Trainer war der mehrfach während seiner aktiven Zeit geehrte Butch Goring (Lady Byng Trophy, Bill Masterton Memorial Trophy und Conn Smythe Trophy) bei den NHL-Teams Boston Bruins und New York Islanders tätig. Robert Thomas Goring, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, wird am 6. Februar in Frankfurt eintreffen und während der Olympiapause am 11. Februar das Training der Mannschaft der Frankfurt Lions übernehmen. Für die Spiele gegen Hannover, in Iserlohn und gegen München werden Manager Bernie Johnston als Teamchef und Toni Forster als Mannschaftsführer an der Bande stehen. - Stürmer Rob Pearson wurde wegen seiner Matchstrafe, die er im Spiel gegen Nürnberg erhielt, für drei Spiele gesperrt. Somit kommt der Kanadier erst wieder am nächsten Dienstag gegen die München Barons zum Zuge.