DEL gewinnt Prestigeduell gegen die EBELSlowakische Extraliga holt sich den 1. Allstar-Cup in Bratislava

Cody Lampl, Daniel Sparre und Sven Ziegler vom DEL-Allstar-Team im Spiel gegen die tschechische Extraliga. (Foto: All Star Cup / City-Press GmbH)Cody Lampl, Daniel Sparre und Sven Ziegler vom DEL-Allstar-Team im Spiel gegen die tschechische Extraliga. (Foto: All Star Cup / City-Press GmbH)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem die EBEL das Auftaktspiel gegen die tschechische Extraliga mit 5:3 gewonnen hatte, musste die DEL zum Auftakt gegen die slowakische Extraliga ran, fand aber zunächst gar nicht in das Turnier, das – wie beim NHL Allstar Game – im Drei-gegen-Drei-Format ausgetragen wird. In der ersten zweimal 15 Minute dauernden Partie lag die DEL zwischenzeitlich mit 1:6 und 2:7 hinten, ehe das von Georg Holzmann gecoachte und von Teamchef Erich Kühnhackl zusammengestellte Team noch einmal auf 4:7 verkürzte. Die Tore für die DEL-Auswahl erzielten Sebastian Uvira (2), Cody Lampl und Jeremy Dehner.

Direkt im Anschluss ging es gegen die Tschechen weiter – und hier lief es schon deutlich besser. Das deutsche Team führte mit 1:0 und 2:1, geriet dann aber mit 2:5 ins Hintertreffen. Die DEL-Allstars drehten dann aber auf und trafen zum 5:5-Ausgleich. Dennoch ging dieses Spiel mit 6:7 verloren.  In dieser Partie waren Sven Ziegler, Sebastian Uvira, Stefan Loibl, Dragan Umicevic, Sean Sullivan und Cody Lampl für die DEL erfolgreich.

Nach dem 6:2-Sieg der slowakischen Mannschaft gegen die EBEL gab es das Duell der DEL mit der internationalen österreichischen Liga – und hier war klar: Kein Team wollte verlieren. Immer legte die DEL vorn, beim 5:3 sogar mit zwei Toren, doch ebenso oft war die EBEL-Mannschaft mit dem Ausgleich zur Stelle. Im besten Spiel der DEL-Auswahl bei diesem Turnier vergab Maximilian Kammerer beim Stand von 6:6 zwar einen Penalty (statt Strafzeiten gab es Strafschüsse), doch 40 Sekunden vor dem Ende traf Daniel Sparre zum 7:6. EBEL-Trainer Daniel Welser nahm nun seine Auszeit, doch in der Schlusssekunde traf Keith Aucoin ins leere österreichische Tor. Die DEL-Tore markierten Sebastian Uvira, Jeremy Dehner (je 2), Maximilian Kammerer, Matt White, Daniel Sparre und Keith Aucoin.

Die Ergebnisse:

EBEL – Extraliga Tschechien 5:3, DEL – Extraliga Slowakei 4:7, DEL – Extraliga Tschechien 6:7, Extraliga Slowakei – EBEL 6:2, EBEL – DEL 6:8, Extraliga Slowakei – Extraliga Tschechien 4:4.

Die Tabelle:

1. Extraliga Slowakei 17:10 Tore, 5 Punkte; 2. Extraliga Tschechien 14:15 Tore, 3 Punkte; 3. DEL 18:20 Tore, 2 Punkte; 4. EBEL 13:17 Tore, 2 Punkte.

Das DEL-Team beim Allstar-Cup in Bratislava:

Torhüter: Andreas Jenike (Thomas Sabo Ice Tigers), Dustin Strahlmeier (Schwenninger Wild Wings).

Verteidiger: Cody Lampl (Fischtown Pinguins Bremerhaven), Sean Sullivan (ERC Ingolstadt), Christopher Fischer (Iserlohn Roosters), Jeremy Dehner (Grizzlys Wolfsburg).

Stürmer: Matthew White (Augsburger Panther), Sven Ziegler (Eisbären Berlin), Maximilian Kammerer (Düsseldorfer EG), Sebastian Uvira (Kölner Haie), Dragan Umicevic (Krefeld Pinguine), Daniel Sparre (Adler Mannheim), Keith Aucoin (EHC Red Bull München), Stefan Loibl (Straubing Tigers).

Justin Shugg verlässt die Kölner Haie
Justin Shugg verlässt die Kölner Haie

​Die Kölner Haie und Stürmer Justin Shugg konnten sich nicht auf eine weitere Zusammenarbeit verständigen. ...

„Eine Herzensangelegenheit“
Eigengewächs Dieter Orendorz verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Verteidiger für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Eigengewächs Dieter Orendorz...

Der 25-jährige Außenstürmer wurde bei Spartak Moskau ausgebildet
Krefeld Pinguine: Kirill Kabanov kommt

Bei den U-18 Weltmeisterschaften 2009 gewann Kabanov die Silbermedaille mit dem russischen Team...

Angreifer führte Toronto Marlies als Kapitän zum Gewinn des AHL-Titels
Adler Mannheim verpflichten Calder-Cup-Sieger Ben Smith

Der 29-jährige Rechtsschütze unterzeichnete einen Dreijahresvertrag....

Bestätigt: Bisheriger Münchner zum KEC
Steve Pinizzotto wechselt zu den Kölner Haien

​Die Kölner Haie haben Steve Pinizzotto verpflichtet. Damit wechselt ein dreifacher Meisterstürmer vom EHC Red Bull München in die Domstadt. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!