Dauerticket-Streit beigelegt!Eisbären Berlin

Dauerticket-Streit beigelegt!Dauerticket-Streit beigelegt!
Lesedauer: ca. 1 Minute

Via Facebook drang gegen 20.30 Uhr die Nachricht aus der o2 World, dass eine Einigung erzielt wurde. Schnell tauchte im sozialen Netzwerk eine Fotocollage auf, welche die Arena am Ostbahnhof zeigt, aus deren Schornstein weißer Rauch aufsteigt. Augenzwinkernde Botschaft an die Eisbären-Fangemeinde: „Habemus Play-off!“.

Erste Eckdaten der Einigung wurden bekannt: Die Steigerung der Dauerticketpreise bewegt sich je nach Arenabereich zwischen 11 und maximal 16 Prozent, die Rollstuhlfahrer kommen weiterhin in den Genuss, die Heimspiele der Eisbären unentgeltlich besuchen zu dürfen. Eines der wohl wichtigsten Anliegen der Fans ging ebenfalls in Erfüllung: Die Play-off bleiben vom Viertelfinale bis einschließlich etwaiger Final-Spiele im Dauerkarten-Paket inbegriffen. Für Dauerkarten-Neukunden werden indessen abgewandelte Angebote verfügbar sein.

„Es war ein sehr konstruktives Gespräch, die Geschäftsführung trat uns diesmal sehr gut vorbereitet gegenüber. Wir freuen uns, dass die Play-off jetzt endlich auch für alle Eisbärenfans beginnen und wir unsere Mannschaft so unterstützen können, wie sich das alle Beteiligten vorstellen. Alle weiteren Konditionen werden wir schnellstmöglich bekanntgeben“, erklärte Susanne Wegener vom Fanbeirat gegenüber Hockeyweb. Auch Pressesprecher Daniel Goldstein kommentierte auf Hockeyweb-Nachfrage die Einigung sichtlich erleichtert: „Es war auch aus unserer Sicht ein sehr gutes Gespräch in konstruktiver Atmosphäre. Wir sind sehr froh, dass uns diese schwierige Herz-OP gelungen ist.“

Die für Donnerstag geplanten Protestaktionen der Eisbärenfans sind somit abgesagt. Stattdessen luden die Fans umgehend nach Bekanntwerden via Facebook zum „Play-off-Marsch 2013“. Gegen 18.30 Uhr wollen die Anhänger geschlossen vom Fantreff zur Arena marschieren und so ihren Support für das fünfte Viertelfinalspiel ihrer Eisbären gegen die Hamburg Freezers starten.


Leistungsträger hat verlängert
Travis Turnbull bleibt bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga und Stürmer Travis Turnbull werden auch in der kommenden Saison ihre Zusammenarbeit fortsetzen. Darauf haben ...

Taktisch diszipliniert und hart arbeitend
Diego Hofland bleibt bei den Krefeld Pinguinen

​Diego Hofland hat seinen Vertrag bei den Krefeld Pinguinen verlängert und wird in seine zweite Saison an der Westparkstraße gehen. ...

Schon 811 DEL-Spiele
Jens Baxmann bleibt bei den Eisbären Berlin

​Verteidiger Jens Baxmann bleibt ein weiteres Jahr bei den Eisbären Berlin. Der 33-Jährige spielt seit 2001 in der Eisbären-Organisation und gewann zwischen 2005 und...

Vom Calder Cup-Finalist Texas Stars nach Ingolstadt
Tyler Kelleher kommt zum ERC

Nach Marlies-Kapitän Ben Smith und Stars-Stürmer Andrew Bodnarchuk wechselt nun der dritte AHL-Finalteilnehmer in die DEL....

Ein weiterer Neuer für den Meister
Red Bull München nimmt Justin Shugg unter Vertrag

Red Bull München verstärkt seine Offensive mit dem Kanadier Justin Shugg, der von den Kölner Haien in die bayerische Landeshauptstadt wechselt. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!