Eishockey News

Ein Sieg in SchwenningenDNL: Drei Punkte aus zwei Spielen für Rosenheim

Ein Sieg in SchwenningenEin Sieg in Schwenningen

14 Sekunden vor der ersten Pause brachte Bence Makovics die Starbulls mit 1:0 in Führung. 97 Sekunden nach der Pause war es Matthias Nowak, der für das 2:0 sorgte. Schwenningen verkürzte in der 24. Minute auf 1:2, doch 66 Sekunden später stellte Thomas Reichel mit einem Überzahltreffer den alten Vorsprung wieder her. Bereits in der 31. Minute traf Magnus Enk zum Endstand von 4:1.

Am Sonntag folgte an gleicher Stelle eine 1:2-Niederlage. In der sechsten Minute gerieten die Rosenheimer während eines Unterzahlspiels in Rückstand und konnten in der Folge – trotz mehrerer Minuten in numerischer Überlegenheit – nicht den Ausgleich erzielen. Stattdessen trafen die Hausherren in der 44. Minute zum 2:0. In der 54. Minute gelang Dennis Ladigan der Anschlusstreffer, zum Ausgleich sollte es jedoch nicht mehr reichen.

Am Donnerstag bestreitet das Rosenheimer DNL-Team ein Freundschaftsspiel bei Red Bull Salzburg. Das letzte Punktspielwochenende des Jahres steht dann im Zeichen von Derbys. Am Samstag geht es zum EV Regensburg, am Sonntag gastiert der ERC Ingolstadt an der Mangfall. Spielbeginn im Emilo-Stadion ist um 10.30 Uhr.