Eishockey News

DNL: Zwei Niederlagen für ersatzgeschwächte StarbullsAugsburg gewinnt mit 4:1 und 4:3

DNL: Zwei Niederlagen für ersatzgeschwächte StarbullsDNL: Zwei Niederlagen für ersatzgeschwächte Starbulls
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur durch den Einsatz eines Schüler-Spielers konnte Trainer Thomas Schädler zumindest noch drei komplette Reihen aufs Eis schicken. Ab der vierten Minute reduzierte sich der Kader nach einer Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Valentin Hein sogar auf 14 Feldspieler. In der 14. Minute gingen die Augsburger im Powerplay mit 1:0 in Front, 31 Sekunden nach Beginn des zweiten Drittels erhöhten sie im doppelten Überzahlspiel auf 2:0. In Minute 36 verkürzte Lucas Wimmer auf 1:2, im Schlussabschnitt markierten jedoch die Gäste zwei weitere Treffer.

In der zweiten Partie gegen den AEV führten die Starbulls nach 15 Minuten mit 3:0. Doch im Mittelabschnitt erzielten die Schwaben innerhalb von zehn Minuten drei Treffer (davon zwei Erfolge in numerischer Überlegenheit). 63 Sekunden vor Spielende kassierte Rosenheim den vierten Gegentreffer und blieb somit erneut ohne Punktgewinn.

Am kommenden Wochenende stehen zwei Auswärtsspiele an. Am Samstag geht es zum Augsburger EV, am Sonntag zum ERC Ingolstadt.