Eishockey News

DNL-Team des ESVK feiert zwei SiegeFünf Punkte gegen Landshut

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Samstag musste der ESV Kaufbeuren zunächst in Landshut ran. Beide Mannschaften taten sich nach der Weihnachtspause schwer, in den Spielfluss zu kommen, und ließen es eher ruhig angehen. Es gab nur einige wenige Strafzeiten und keine Tore. Beide Torhüter zwangen die Mannschaften in die Verlängerung. Doch lediglich der Kaufbeurer Goalie, Bastian Kucis, konnte seinen Shutout festhalten. In der Verlängerung fasste sich John Boger ein Herz, ließ einen Gegenspieler aussteigen und vernaschte den Torhüter zum Siegtreffer.

Am Sonntag stand das Rückspiel in Kaufbeuren an. Und siehe da, beide Mannschaften konnten doch noch Tore schießen. In der siebten Minute legte Thomas Heger perfekt für Markus Lillich auf und Kaufbeuren ging in Führung. Zwei Minuten später mussten die Gastgeber gleich zwei Treffer innerhalb von 50 Sekunden hinnehmen. Im zweiten Drittel wurde das Spiel ruppiger, wodurch alle weiteren Treffer in Überzahlsituationen fielen. Der EVL nutze die erste Chance nach einer Minute zum 3:1. Die folgenden vier Treffer gehörten dem ESV Kaufbeuren. Marc Krammer und Markus Lillich trafen in Überzahl. Eine Minute später versenkte Christoph Meier einen Schlagschuss im Kreuzeck. Die Freude der Stadionsprecherin, Simona Meier, am Führungstreffer ihres Sohnes war bei der Ansage nicht zu überhören. Im letzten Drittel musste der EVL einen weiteren bitteren Treffer hinnehmen. Tim Wohlgemuth blockte in Unterzahl einen Schuss und war mit der Scheibe auf und davon. Jedoch brachte man die Gäste durch unnötige Strafzeiten zurück ins Spiel. Diese konnte nur noch einen Treffer erzielen, weshalb dieser Krimi mit einem Happyend für die Wertachstädter endete.

Am kommenden Wochenende kommen die Jungadler Mannheim an den Berliner Platz. Gespielt wird am 14. Januar um 17.15 Uhr und 15. Januar um 10.30 Uhr in die Sparkassen-Arena. Der Deutsche Meister ist in dieser Saison bei weitem nicht so dominant und hat bereits einige Spiele verloren.